BTB-Handball am Wochenende 27./28.01.2018

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Mittelrhein-Oberliga
14 1094 Sa. 27.01.18 20:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - SC Fortuna Köln 26:1126:11 (12:6)

Guter Rückrundenauftakt dank sehr stabiler Abwehr

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 28.01.2018

Im zweiten Heimspiel in Folge konnten wir mit einer guten Leistung einen erfolgreichen Rückrundenauftakt feiern. Die vom Abstieg bedrohte Fortuna aus Köln hatte gegen unsere sehr solide Defensive einen ganz schweren Stand. So fuhren wir letztlich einen verdienten und nie gefährdeten 26:11 (12:6)-Heimsieg ein.

Ähnlich konzentriert und motiviert wie letzte Woche gegen Spitzenreiter Pulheim gingen wir in die Partie und führten nach zwölf Minuten mit 5:1. Schon jetzt stand unsere Abwehr sehr gut, und der Gast fuhr stets sehr lange Angriffe, wo es galt, Konzentration und Geduld zu bewahren. In der eigenen Offensive wurden zwar einige Chancen vergeben, trotzdem konnten wir uns immer weiter absetzen. Über 10:4 (25.) stand es zur Pause 12:6.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild: Wir verteidigten sehr engagierte, mit reihum drei gut haltenden Torhütern dahinter, so dass der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden konnte. Über 18:7 (44.) und 23:10 (52.) war die Begegnung frühzeitig entschieden. Alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeit und erfüllten ihre Aufgaben mehr als ordentlich.

Ein Kompliment geht an die gesamte Mannschaft für eine geschlossene gute Teamleistung, vor allem für die konstant gute Abwehrarbeit und die hervorragenden Torhüterleistungen. Diesen 14. Spieltag waren mit uns alle Teams der ersten fünf Tabellenplätze erfolgreich, womit wir Rang zwei behaupten konnten. Gleichzeitig wissen wir, dass die nächste Auswärtsaufgabe in einer Woche wieder gegen eine Kölner Mannschaft, die Reserve des Drittligisten Longericher SC, ungleich schwerer werden wird.

Torfolge: 1:0, 1:1 (1'55''), 5:1 (11'54''), 5:2, 7:2 (16'41''), 7:3, 9:3 (19'58''), 9:4, 10:4 (21'57''), 10:5, 12:5 (27'49''), 12:6 (Halbzeit)
13:6, 13:7 (33'44''), 18:7 (43'59''), 18:8, 19:8, 19:9 (46'31''), 21:9 (48'12''), 21:10, 23:10 (51'00''), 23:11, 26:11 (58'46'') (Endstand)
Siebenmeter: 3/3 : 2/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 12 Minuten
Feldverweise:
Niclas Waldecker (34'42'', rot) (SC Fortuna Köln)
Zuschauer: ca. 180
Schiedsrichter: Klempau / Welke
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW: 3/3 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 2/0) – David Bökmann (5), Thomas Erve (5), Felix Saive-Pinkall (5), Christoph Zylus (4/3), Jasper Ewers (2), Heiner Grunert (2), Felix Horn (1), Christoph Uerlings (1), Philipp Wydera (1), Robin Bleuel, Oliver Rückels – Martin Becker (Trainer), Simon Bock (Betreuer), Daniel Oslender (Betreuer).

Coach Becker warnt vor Fortuna Köln mit sehr offensiver Deckung

Vorbericht von Thomas Hentz, 24.01.2018

Nach dem überragenden 25:20-Auftritt gegen Tabellenführer Pulheim SC am letzten Wochenende gilt es für die Bandits, im ersten Spiel der Rückrunde eine vermeintliche Pflichtaufgabe zu meistern. Als neuer Tabellenzweiter wollen die "Becker-Boys" gegen den Vorletzten SC Fortuna Köln am Samstag um 20:00 Uhr im Aachener Gillesbachtal nichts anbrennen lassen – aber Achtung!

Die Gefahr ist groß für die Burtscheider, anhand der schlechten Saisonzahlen der Gäste von einem Selbstläufer auszugehen. Tatsächlich hat das Team von SC-Trainer Daniel Dünnebeil in der gesamten Hinrunde nur magere vier Punkte gesammelt und ist seit über drei Monaten sieglos. Zuletzt konnten die Fortunen am 15.10.2017 zuhause gegen die HSG Refrath/Hand mit 18:17 doppelt punkten. Danach setzte es acht Niederlagen. Auch die anderen zwei Zähler wurden in eigener Halle beim Kölner Derby gegen den MTV (20:18) am dritten Spieltag erzielt. Im Umkehrschluss war die Fortuna bei sieben Begegnungen in der Fremde immer gern willkommener Punktelieferant.

Doch BTB-Coach Martin Becker hat sich das Gäste-Team genauer angeschaut: "Wir werden die Fortuna aus Köln auf gar keinen Fall unterschätzen, auch wenn sie momentan auf einem Abstiegsplatz steht. Denn sie verlor ihre letzten Spiele meist relativ knapp und stand beim 25:27 in Pulheim Anfang Dezember kurz vor einer großen Überraschung." Auch beim 34:36-Torfestival beim Tabellendritten TuS Derschlag eine Woche vor Weihnachten verpassten die Südkölner Zählbares nur knapp. Insgesamt fielen sieben der elf Misserfolge mit vier oder weniger Toren Differenz aus.

Noch ist der Knoten bei der Fortuna also nicht geplatzt. Um dies auch am ersten Rückrundenspieltag zu verhindern, analysiert der BTB-Übungsleiter die Aufgabe seiner Mannschaft so: "Gegen die teilweise sehr offensive Deckung der Gäste müssen Lösungen gefunden werden, und Hauptwerfer Niclas Walldecker (68/34 Saisontore, d. Red.) dürfen wir nicht zur Entfaltung kommen lassen. Vielmehr wollen wir den Schwung und die Aggressivität aus dem letzten Match gegen Pulheim übertragen und auch im zweiten Heimspiel in Folge Konstanz zeigen. Wenn uns dies gelingt, sollten die nächsten Punkte eingefahren werden."

Nicht mit von der Partie sein wird einzig Rechtsaußen Julius Schlumberger, der sich in den letzten Wochen so stark präsentiert hatte. Ansonsten sind alle Bandits "startklar". Und die BTB-Anhänger erwartet schon vor dem Spiel eine erfreuliche Neuigkeit.

Mittelrhein-Landesliga
14 3094 Sa. 27.01.18 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - SC Fortuna Köln 2 31:2331:23 (17:13)

Pflichtsieg gegen die Zweite von Fortuna Köln

Spielbericht von Spieler Christian Plum, 28.01.2018

Am Samstag, den 27.01.2018, traten wir beim "Doppelspieltag" gegen die Zweitvertretung von Fortuna Köln an und hielten die Punkte im "Gilles". Somit konnten wir unseren zweiten Tabellenplatz weiter sichern und bleiben der erste Verfolger vom Spitzenreiter Stolberger SV.

Leider konnten wir – im Gegensatz zur vergangene Woche beim Heimerfolg über den Tabellendritten – kein schönes Spiel auf die Platte bringen. Wir hatten uns viel vorgenommen für diese Partie, konnten es gegen den Tabellenzwölften aber leider nicht umsetzen. Unser Trainer Edgard Brülls schwor uns vor Beginn auf das gute Zusammenspiel des Kölner Mittelmanns mit seinem Kreisläufer ein, aber es gelang uns nicht, diese Achse unter Kontrolle zu bringen. Dadurch konnte unser Gegner immer wieder leichte Tore erzielen.

Im Gegensatz zu unserer schwachen Deckung, konnten wir zumindest zeitweise im Angriff überzeugen. Trotz ein paar liegengelassener Chancen warfen wir in der ersten Halbzeit 17 Tore und gingen mit einem Vorsprung von vier Treffern in die Halbzeit; Pausenstand: 17:13.

Leider konnten wir zu Beginn der zweiten Hälfte nur unwesentlich weiter vorlegen. Erst in der Schlussphase schafften wir es, unsere Abwehrleistung zu steigern, und zogen zum Endstand von 31:23 davon.

Für die nächsten Spiele haben wir uns vorgenommen, unsere Leistung zu steigern und weiter Punkte zu sammeln, um oben mitzuspielen.

Torfolge: 1:0, 1:1 (3'47''), 3:1 (5'21''), 3:2, 4:2, 4:3 (7'45''), 6:3, 6:4, 8:4 (12'14''), 8:5, 9:5, 9:6, 10:6, 10:7 (18'07''), 12:7 (19'30''), 12:8, 13:8, 13:9, 14:9, 14:10, 15:10 (24'44''), 15:13 (28'10''), 17:13 (29'58'') (Halbzeit)
20:13 (33'52''), 20:15 (37'07''), 21:15, 21:16, 22:16, 22:17, 23:17 (42'10''), 23:19 (44'52''), 24:19, 24:20 (47'31''), 27:20 (54'32''), 27:21, 29:21 (56'52''), 29:22, 31:22 (58'55''), 31:23 (Endstand)
Siebenmeter: 3/3 : 5/6 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 12 Minuten
Zuschauer: ca. 60
Schiedsrichter: Christian Christ (Rösrath) / Markus Scholten (Hürth)
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Kilian Busch (TW: 4/1) – Vincent Rump (6), Julius Webeling (5), Christian Plum (5/3), Thomas Kleinke (4), Tobias Harhues (3), Julius Linnemann (2), Björn Thürnagel (2), Stephan Bihn (1), Sven Käsgen (1), Tim Lauber (1), Alexander Nellessen (1), Laurin Kell – Edgard Brülls (Trainer), Matthias Plum (Physio), Thomas Geldermann (Betreuer), Bruno Plum (Betreuer).

Rückrundenauftakt im ''Gilles'' - Fortuna nicht auf die leichte Schulter nehmen

Vorbericht von Spieler Christian Plum, 24.01.2018

Zum Auftakt der Rückrunde am kommenden Samstag, den 27.01.2018, empfängt die BTB-Reserve um 18:00 Uhr die Zweitvertretung von Fortuna Köln zum "Doppelspieltag".

Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Die Fortuna auf dem zwölften Rang kämpft um einen Nichtabstiegsplatz. Zum rettenden Ufer, dem zehnten Platz, fehlt den Kölnern auch lediglich ein Punkt. Man darf also erwarten, dass das Team von Trainer Heinz Tillmann alles an den Tag legen wird, um Punkte aus unserem "Gilles" mitzunehmen.

Für uns steht aber ähnlich viel auf dem Spiel: Mit dem starken 34:26-Sieg gegen den direkten Verfolger PSV Köln haben wir unseren Vorsprung auf drei Zähler zum dritten Platz ausgebaut und wollen diesen Vorsprung nun unbedingt verteidigen.

Trotz des großen Unterschiedes in der Tabelle dürfen wir unseren Gegner nicht unterschätzen und auf die leichte Schulter nehmen. Im Hinspiel taten wir uns in der ersten Halbzeit sehr schwer, den Angriff der Fortuna in den Griff zu bekommen. Wir gingen lediglich mit drei Toren Differenz (14:11) in die Kabine. Erst in der zweiten Hälfte konnten wir die Oberhand gewinnen und letztendlich einen deutlichen 32:19-Sieg erspielen.

Für diese Partie versuchen wir, an unsere starke Leistung vom vorherigen Wochenende anzuknüpfen und beide Zähler in Aachen zu halten. Für diese Aufgabe steht unserem Trainer Edgard Brülls der gesamte Kader zur Verfügung.

Kreisliga
12 50070 So. 28.01.18 18:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He3 - Birkesdorfer TV 2 29:1929:19 (14:10)

Überzeugende käpferische Leistung gegen Birkesdorfer TV

Spielbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 28.01.2018

Nur in den ersten Viertelstunde vermochte der Gast aus Birkesdorf mitzuhalten. Das Spiel endete auch in der Höhe verdient mit 29:19 (14:10) für die gastgebende BTB-Dritte.

Zum ersten Rückrundenspiel der Saison 2017/2018 empfingen wir den Birkesdorfer TV, der mit der Empfehlung von zwei Siegen ins "Gilles" anreiste. In den ersten Spielminuten taten sich die BTB-Männer schwer. Vor allem im Angriff wurden doch einige gute Möglichkeiten ausgelassen, und der BTV konnte mit drei Toren zum 8:5 (15.) vorlegen.

Das war es dann aber auch. Die Abwehrarbeit wurde von den Hausherren intensiviert, so dass der Gast immer weniger Lücken zum Abschluss fand. Der BTB konnte nun durch einige gut vorgetragene Tempogegenstöße binnen weniger Minuten zum 8:8 ausgleichen. Danach nahm der Druck auf die Gäste noch weiter zu. Der Burtscheider blieben weiter am Drücker, konnten sich nun Tor um Tor absetzten und führten völlig verdient zur Halbzeit mit 14:10.

Man nahm sich für den zweiten Durchgang vor, genauso druckvoll wie in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit zu spielen. Und genau das wurde umgesetzt. Binnen zehn Minuten wurde die Führung auf 19:11 ausgebaut.

Leider kam nun ein kleiner Einbruch, als wir zu viel wollten. Im Angriff wurde teilweise zu schnell und überhastet der Abschluss gesucht und in der Abwehr zu nachlässig gedeckt, so dass der Gast zu einfachen Toren kam.

Nach der notwendigen Auszeit gingen die BTB-ler wieder konzentrierter zur Sache und bauten ihre Führung weiter aus. Am Ende stand ein souveräner Zehn-Tore-Sieg fest, wobei eine gute kämpferische Mannschaftsleistung den Ausschlag gab.

Am nächsten Spieltag geht es zum Gürzenicher TV, der mit einem Minuspunkt Rückstand und einem Spiel weniger zwei Ränge hinter uns auf Platz fünf steht.

BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Henrik Gessner (6/2), Arne Voigt (6/4), Dave Dörfer (5), Dominik Granich (4), Philipp Schemken (2), Fabian Beckmann (1), Jonas Corsten (1), Felix Passlick (1), Jan Unland (1), Lasse Urban (1), Jonas Wermter (1), Malte Raube – Wolfgang Zaube (Betreuer).

Die Zweite des Birkesdorfer TV zu Gast im ''Gilles''

Vorbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 25.01.2018

Nach den letzten erfolgreichen Spielen konnte die 3. Herrenmannschaft des BTB auf den dritten Tabellenplatz der Kreisliga Aachen/Düren vorrücken. Mit 12:8 Punkten ist unsere Dritte punktgleich mit dem Zeitplatzierten, Borussia Brand, nur deren klar besseres Torverhältnisses von +45 macht tabellarisch den Unterschied zu unseren Jungs (+1).

Jetzt kommt mit dem Birkesdorfer TV 2 eine Mannschaft ins Aachener Gillesbachtal, die die letzten zwei Begegnungen deutlich für sich entscheiden konnte. So schlug man am zehnten Spieltag die Eschweiler SG klar mit 34:27, und letzte Woche gewann der BTV in Roetgen ebenfalls mit sieben Toren Differenz.

Das sollte Warnung genug sein, die Birkesdorfer auf keinen Fall zu unterschätzen. Doch wenn wir – wie im Hinspiel, das wir 29:25 (14:13) gewannen – den starken linken Rückraum von Anfang an in Schach halten und unser Angriffspiel konsequenter durchbringen, sollten die Punkte in Aachen bleiben.

Anwurf ist am kommenden Sonntag um 18:15 Uhr im "Gilles".

2. Kreisklasse
12 52067 So. 28.01.18 18:00
AC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 AachenAC 7, Aachen Bergische Gasse, Bergische Gasse 18, 52066 Aachen
BTB Aachen He5 - BTB Aachen He4 30:2630:26 (15:9)
Kreisliga
12 60071 So. 28.01.18 16:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - BTB Aachen Da2 25:1925:19 (11:10)

Mit frisch gefärbten Socken in die Rückrunde

Spielbericht von Damen-2-Spielerin Hannah Weinbach, 03.02.2018

In einer lange umkämpften Partie gegen die "eigenen" 1. Damen sicherten wir, die 2. BTB-Damen, uns durch starke Halbzeiten einen guten Auftakt in die Rückrunde; Endergebnis: 19:25 (10:11) aus unserer Sicht. Kaum Ausfälle im Team stand das Betreuer-Debüt von Marie Streuf bevor, die nach einer durchzechten Nacht noch einen Stift halten und eine Strichliste führen konnte.

Die Begegnung begann, wie erwartet, mit unserer souveränen Führung. Mit einem vollen Kader dank unserer Trinkfestigkeit und nur eine nicht spielfähige Person auf der Bank, fanden wir von der ersten Minute an mit gewohnter Stimmung an der Seitenlinie ins Spiel. Die ersten 26 Minuten waren geprägt durch unser schnelles Angriffsverhalten und saubere Abschlüsse, die auch eine vorangegangene Partynacht nicht beeinträchtigen konnten. Besonders Veronika blockte unter vollem Körpereinsatz einige harte Würfe aus dem Rückraum, unsere Torfrauen hielten die übrigen, inklusive einige in diesem Spiel nicht seltene Siebenmeter durch sauber angewendete "Lochtaktik" und effektives Ball-am-Tor-Vorbeigucken.

So blieben wir bis kurz vor der Halbzeitpause weiter in Führung und konnten diese zwischenzeitlich bis auf vier Tore ausbauen. Besonders unsere Ballwurfkünste kamen in dieser Partie zur Geltung. Durch intensive Spielvorbereitung sahen wir den Heber als einzig wirksames Mittel von den Außenpositionen und konnten auch einen gezielten Treffer durch unsere "Jacky" beim Einwurf von der Außenlinie auf unserer Seite verzeichnen.

In der zweiten Hälfte fanden wir nicht wie zuvor ins Spiel zurück und lagen mit sechs Toren im Rückstand. Mit "Potti-Power" und Dominiks neuen Glückssocken holten wir diesen Rückstand wieder bis auf 16:17 auf. In den letzten zehn Spielminuten kam es dennoch durch eine fragwürdige Spieleraufstellung zu einigen Ballverlusten und damit auch zu einem größer werdenden Abstand zum Gegner. So endete das Vereinsduell mit einer deutlich größeren Tordifferenz und spiegelt nicht unsere echt starke Spielleistung wider.

Wir verzeihen unserem Trainer Dominik natürlich, der auf sich allein gestellt 14 Mädels auf der Bank zu sortieren hatte und nun auch unseren Durst mit einem Kasten auf seine Kosten stillen muss. Ein echt souveräner Trainer!

Siebenmeter: 5/7 : 0/0 (verwandelt/Würfe)
Schiedsrichter: Dupuy
BTB Aachen Da1: Mara Fischer (TW) – Merle Stransky (9/5), Kristin Keuken (4), Frederike Rühl (4), Jule Blankenstein (2), Katharina Lorenzen (2), Lara Esser (1), Katharina Haumann (1), Christiane Klindtworth (1), Charlotte Rothe (1), Mandy Becker, Elisabeth Klindtworth – Dave Dörfer (Trainer), Manuel Zimmermann (Trainer), Rebecca Geulen (Betreuer), Daniel Wilhelms (Betreuer).
BTB Aachen Da2: Leonie Pham (TW), Maria Rühl (TW) – Veronika Wodke (5), Anne Heimes (4), Linda Beckmann (3), Eva Gerber (2), Marla Gutberlet (1), Jacqueline Jansen (1), Lena Lengersdorf (1), Dana Uerlings (1), Hannah Weinbach (1), Sophie Bökmann, Lynn Krammer, Charlotte Zäske.

Gute zweite Hälfte sichert zwei Punkte im BTB-Duell

Spielbericht von Damen-1-Trainer Manuel Zimmermann, 28.01.2018

In einer lange umkämpften Partie sicherte sich die 1. Damenmannschaft durch eine starke zweite Halbzeit den ersten Sieg im ersten Spiel der Rückrunde; Endergebnis 25:19 (11:10). Fünf Ausfällen im Team stand das Debüt von Katharina Haumann entgegen, die nach einem mehrmonatigen Auslandsaufenthalt erstmals wieder im Kader stand.

Die Partie begann erwartet ausgeglichen. Obwohl wir klare Abschlusssituationen herausspielen konnten, ließen liegengelassene Chancen und zwei vergebene Siebenmeter die 2. Damen knapp in Führung gehen. Probleme bereiteten in der Deckung in erste Linie das Kreisläuferspiel der "Gäste", das wir nichtsdestotrotz in offensiver Deckungsform angingen, um uns in dieser Hinsicht auch gegen einen starken Gegner zu verbessern. Bis zur Halbzeitpause konnten wir ergebnistechnisch wieder aufschließen und knapp, aber verdient in Führung gehen.

Eine Abwehrumstellung auf die nach wie vor sicherste Formation brachte schnell und über weite Strecken der zweiten Hälfte wieder den gewohnten Zugriff in der Defensive, aus der heraus dennoch auch weiterhin einige Ballgewinne zu verzeichnen waren. Im Positionsangriff fanden wir immer wieder gute Lösungen, werden aber nach wie vor noch unsere Quote im Abschluss nach oben schrauben sowie unvorbereitete Abschlüsse und unsichere Kreisanspiele weiter abstellen.

Unsere 2. Damenmannschaft hat sich über weite Strecken in der Form präsentiert, in der sie den Birkesdorfer TV und den TV Weiden geschlagen hat und in der auch der Tabellenführer VfR Übach-Palenberg nicht über ein Unentschieden zur Halbzeit hinauskam – dementsprechend machen das Ergebnis und viele gute Szenen Mut für die anstehenden Aufgaben. Die erste stellt am kommenden Wochenende das Auswärtsspiel gegen die Birkesdorfer Damen dar, in dem wir diesmal für klare Verhältnisse sorgen wollen.

Die Mutter aller Derbys

Vorbericht von Trainer Manuel Zimmermann, 27.01.2018

Zum Auftakt der Rückrunde in der Kreisliga heißt es am Sonntag wieder: BTB Damen 1 gegen BTB Damen 2.

Unsere 2. Damenmannschaft spielt eine gute Aufsteigersaison und steht momentan auf dem fünften Tabellenplatz. Nur einen Punkt hinter dem VfR Übach-Palenberg, teilen wir uns derzeit Rang zwei mit dem VfL Bardenberg.

In den nächsten Wochen warten früh in der Rückrunde einige richtungsweise Partien auf uns, sodass wir auch die interne Begegnung gegen unsere Zweite so ernst wie jedes andere Spiel angehen werden, um uns Sicherheit für die kommenden Aufgaben zu holen. Das ist so oder so nötig, da das Leistungsgefälle zwischen den beiden Teams kein allzu großes ist.

Kreisklasse
12 61067 So. 28.01.18 15:30
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
Alemannia Aachen 1 - BTB Aachen Da3 20:1520:15 (9:8)

Erstes Spiel der Rückrunde nach der Pause verloren

Spielbericht von Spielerin Loreen Winkelhake, 30.01.2018

Die 3. Damenmannschaft trat am Sonntag, den 28.01.2018, zum ersten Spiel in der Rückrunde gegen Alemannia Aachen an. Mit vollbesetztem Kader konnten wir in der ersten Halbzeit den offenen Schlagabtausch gut ausgleichen, so dass nach jedem Tor der Alemannia-Damen sofort wieder mit einem Ausgleich der BTB-Damen geantwortet wurde. Zur Halbzeit stand es somit 9:8 für Alemannia.

Nach der Halbzeitansprache ging es wieder auf den Platz. Jedoch erfolgten nun zu oft überhastete Abschlüsse, bei denen man an der gegnerischen Torhüterin scheiterte oder gar ganz das Tor verfehlte. Hinten schlichen sich auch wieder kleine Konzentrationsfehler ein, was schließlich zu einem Fünf-Tore-Vorsprung der Alemannia-Damen führte, so dass das Spiel mit 15:20 für uns endete.

BTB Aachen Da3: Theresa Hoffmann (3), Judith Kurz (3), Katrin Sauter (3/3), Lisa Becker (2), Fanny Holler (1), Paula Kölker (1), Anna Polaczek (1), Loreen Winkelhake (1), Monyia Balloumi, Alina Gierlings, Emma Heyen, Inka Schirm, Lena Weick, Sandra Wienke – Arne Voigt (Trainer), Laura Schwarz (Betreuer).
Regionalliga
16 5080 Di. 23.01.18 20:00
Steinbreche, An der Steinbreche, 51427 Bergisch GladbachSteinbreche, An der Steinbreche, 51427 Bergisch Gladbach
HSG Refrath/Hand - BTB Aachen mA 29:2229:22 (16:8)
13 6064 Sa. 27.01.18 16:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - TuSEM Essen 29:2529:25 (15:11)

Zwei wichtige Punkte durch starke Abwehr und gutes Umschaltspiel

Spielbericht von Spieler Peter Johnen, 30.01.2018

Am 27.01.2018 trafen wir zuhause im "Gilles" auf die B1-Jugend des TuSEM Essen. Trotz unseres Elf-Punkte-Rückstandes in der Tabelle hatten wir uns vorgenommen, aus diesem Spiel zwei Zähler mitzunehmen. Dies gelang uns nach einer starken und konzentrierten Leistung über die gesamte 50-Minuten-Spielzeit. Wir entschieden die Partie mit einem Ergebnis von 29:25 für uns und durften uns über zwei weitere Punkte freuen.

Der Anfang der Begegnung war sehr ausgeglichen, wobei sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen konnte. Das lag auch daran, dass auf beiden Seiten die Abwehr noch nicht gut stand. Das Ergebnis lautete deshalb nach ca. zehn Minuten schon 6:6.

Im mittleren Spielabschnitt festigte sich dann auf beiden Seiten die Defensive, wodurch weniger Treffer zustande kamen. Das Duell bliebt dennoch weiter ausgeglichen. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte dann allerdings klar uns. Wir schafften es, durch ein überragendes Torwart- und ein starkes Umschaltspiel einen Vier-Tore-Vorsprung zum Pausenstand von 15:11 zu erarbeiten.

Nach der Halbzeitpause versuchten wir dann, diesen Lauf weiterzuführen, was uns auch ziemlich gut gelang. Denn nach knapp 28 Minuten führten wir mit acht Toren.

Danach hatten wir aber einen Abschnitt, in dem sowohl der Angriff als auch die Abwehr nicht überzeugend waren. So kamen die Gegner aus Essen wieder auf zwei Tore heran. Enger wurde es dennoch nicht, da es uns gelang, die restliche Spielzeit souverän runter zu spielen. Zum Schluss konnten wir uns dann sogar wieder einen Vier-Tore-Abstand erarbeiten, sodass wir die Partie mit einem Resultat von 29:25 beendeten.

Fazit: Wir konnten uns durch ein insgesamt starkes Abwehr- als auch Angriffsspiel zwei Punkte erarbeiten. Dabei war in der entscheidenden Phase vor allem das Torwart- und Umschaltspiel spielentscheidend.

13 8064 So. 28.01.18 14:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - TSV Kaldenkirchen 28:1528:15 (15:8)

Erster Sieg im ersten Spiel der Rückrunde

Spielbericht von Spielerin Lea Flohr, 01.02.2018

Am Sonntag, den 28.01.2018, traten wir, die weibliche B-Jugend, gegen den Vorletzten, die TSV Kaldenkirchen, an. Wir starteten motiviert in dieses erste Rückrundenspiel und konnten die Partie und somit die zwei Punkte souverän für uns entscheiden, als wir am Ende deutlich mit 28:15 (15:8) gewannen.

Über das ganze Spiel zeigten wir eine souveräne Leistung und konnten vor allem im Angriff eine gute Vorstellung abliefern. Jedoch unterliefen uns in der Offensive auch viele Fangfehler, weshalb wir in den nächsten Begegnungen dringend darauf achten müssen, bis zum Ende konzentriert zu bleiben. Auch in der Abwehr können wir noch aggressiver agieren, wobei wir auch hier insgesamt eine gute Arbeit geleistet haben, da vor allem unsere Torhüterin sehr stark war.

Obwohl man in allen Bereichen noch arbeiten kann, können wir mit diesem Ergebnis sowie unserer Leistung sehr zufrieden sein. Nächste Woche Sonntag werden wir motiviert zum nächsten Spiel nach Düsseldorf gegen die Fortuna fahren. Zudem hoffen wir, dass dann auch unsere Spielerin Paulina Rogat wieder mitwirken kann.

BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (6), Kim Joußen (6/4), Lauranne Beckers (4), Jana Petrovic (4), Chelsea Buttau (2), Anna Keuken (2), Sarah Emrulai (1), Annika Weber (1), Svenja Weber (1), Cara Weyres (1), Lara Haaken, Paula Schneeloch – Fabian Beckmann (Trainer), Kolorz Jan (Trainer).

Erstes Spiel in der Rückrunde und in 2018

Vorbericht von Spielerin Sarah Emrulei, 26.01.2018

Am Sonntag, den 28.01.2018, um 14:15 Uhr, spielen wir, die weibliche B-Jugend des BTB Aachen, unser erstes Heimspiel dieses Jahres gegen den TSV Kaldenkirchen. Gleichzeitig handelt es sich um das erste Spiel der Rückrunde, auf die wir alle sehr gespannt sind.

Der TSV, der schon drei Begegnungen mehr ausgetragen hat als wir, liegt in der Tabelle auf dem neunten Platz und somit drei Ränge hinter uns. Das Hinspiel gewannen wir 28:16. Wir werden vollzählig dank Unterstützung aus der C-Jugend antreten, und unser zweiter Trainer "Kollo" ist nach kurzer Pause auch wieder dabei. Klar ist auch, dass wir die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen und unser Bestes geben werden. Unser Ziel ist es, von Anfang an konzentriert zu spielen und mit einer guten Einstellung aufs Feld zu gehen.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Oberliga
13 23065 So. 28.01.18 10:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC1 - VfL Gummersbach 27:1227:12 (13:5)

Deutlicher Heimsieg gegen den VfL Gummersbach durch starke Abwehrleistung

Spielbericht von Spieler Elias Tombach, 28.01.2018

Am heutigen Sonntagmorgen, den 28.01.2018, bestritten wir, die männliche C1-Jugend, unser Heimspiel gegen den VfL Gummersbach. Als Tabellenvierter wollten wir im heimischen "Gilles" zwei Punkte einfahren. Unsere Abwehr stand äußerst gut, die Gäste kamen nur selten in aussichtsreiche Wurfsituationen, während im Angriff nicht alles nach unseren Wünschen verlief. So stand es zur Halbzeit 13:5.

Auch die zweite Hälfte der Partie war von einer starken Defensivleistung unsererseits geprägt, die den Sieg sichern sollte! Am Ende waren die 27 erzielten Treffer im Verhältnis zu den herausgearbeiteten Chancen jedoch deutlich zu wenig. Das dennoch verdiente Spielergebnis von 27:12 sichert uns weitere zwei Punkte und den vierten Tabellenplatz.

BTB Aachen mC1: Jan Langer (TW: 1/1 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 1/0) – Laurens Creutz (9), Yves Hellemeister (3), Lukas Sack (3), Noah Wudtke (3/1), Mats Kemper (2), Frederic Raatz (2), Simon Rosenbaum (2), Kian Wudtke (2), Jakob Kremers (1), Ben Sonnenschein – Lutz Hellemeister (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer).

Mit einem Sieg vierten Platz in der Oberliga festigen

Vorbericht von Spieler Elias Tombach, 23.01.2018

Am kommenden Sonntagvormittag schon um 10:45 Uhr findet unser Rückrundenspiel gegen den VfL Gummersbach im heimischen "Gilles" statt. Die Gäste stehen als Tabellenfünfter einen Rang hinter uns und haben drei Partien weniger ausgetragen als wir, aber die gleiche Anzahl an Minuspunkten, nämlich acht.

Nach einem erfolgreichen Start ins neue Jahr wollen wir auch im dritten Meisterschaftsspiel in 2018 gegen die C1 des VfL punkten. Trotz des komfortablen 32:18-Ergebnisses im Hinspiel unterliefen uns damals unnötige Fehler. Da der VfL technisch sehr begabt ist, werden unsere Ziele in dieser Partie eine kompakte Abwehr und sichere Torabschlüsse sein.

Wir freuen uns auf zahlreiche, lautstarke und faire Unterstützung unserer treuen Zuschauer.

Mittelrhein-Oberliga
9 34036 Di. 23.01.18 18:45Di. 23.01.18 18:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - Godesberger TV 35:2035:20 (16:10)

Zwei wichtige Punkte vor dem Spitzenspiel gegen den VfL Gummersbach

Spielbericht von Spielerin Pia Feldmann, 26.01.2018

Am Dienstag, den 23.01.2018, traten wir, die weibliche C1-Jugend, in einem Nachholspiel vom neunten Spieltag gegen die Mannschaft aus Bad Godesberg an. Bis auf ein paar kleine Unsicherheiten in der Abwehr, hatten wir das ganze Spiel gut und sicher unter Kontrolle und gewannen am Ende deutlich mit 35:20.

In der ersten Halbzeit konnten wir mit unseren Spielzügen und schnellen Tempogegenstößen punkten und gingen verdient mit einem 16:10 in die Halbzeitpause. Trotz des Sechs-Tore-Vorsprungs begannen wir hochmotiviert und mit klarem Ziel vor den Augen den zweiten Durchgang. Mit gutem Teamgeist und schönen Anspielen erhöhten wir schnell unsere Führung.

Obwohl der Godesberger TV nie nachließ, konnten wir die Partie am Ende mit einem klaren 15-Tore-Sieg für uns entscheiden und sammelten somit zwei weitere, wichtige Punkte ein. Mit gutem Gefühl und hoffentlich vielen Zuschauern im Rücken, können wir nun gestärkt unser Heimspiel gegen den Spitzenreiter VfL Gummersbach am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr antreten.

Vorletztes Heimspiel vor Weihnachten gegen Godesberg

Vorbericht von Spielerin Pia Feldmann, 05.12.2017

Am Samstag, den 09.12.2017, treten wir, die weibliche C-Jugend, um 15:00 Uhr als Gastgeber in Aachen gegen die Mannschaft des Godesberger TV an.

Wie auch im Hinspiel, werden wir als Tabellenzweiter mit Selbstbewusstsein in dieses Spiel gehen und als Team zusammen unsere Leistung beweisen. Die Mannschaft aus Bonn-Godesberg befindet sich im Moment auf Tabellenplatz sieben und sollte dennoch nicht unterschätzt werden.

Natürlich versuchen wir - auch wie im Hinspiel, das 41:25 für uns endete - die Partie mit einem hohen Endergebnis für uns zu entscheiden und als Sieger zwei wichtige Punkte zum Jahresende einzusammeln.

12 34045 So. 28.01.18 12:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - VfL Gummersbach 28:2928:29 (14:11)

Wichtige Heimrevanche gegen den Tabellenführer VfL Gummersbach

Vorbericht von Spielerin Nina Beck, 26.01.2018

Am Sonntagmittag, den 28.01.2018, spielen wir, die weibliche C1-Jugend des BTB Aachen, unsere wichtigste Partie im Gillesbachtal gegen den Spitzenreiter der Oberliga, den VfL Gummersbach.

Da wir im Hinspiel in Gummersbach durch viele Konzentrationsfehler leider mit 21:24 (11:11) verloren haben, versuchen wir diesmal über 50 Minuten mit voller Konzentration den Sieg nach Aachen zu holen. Mit einer aggressiven, aber sauberen Abwehr wollen wir so wenig Tore wie möglich kassieren. Allerdings möchten wir auch im Angriff alles geben.

Die letzten Wochen beim Training haben wir nochmals gründlich unsere Spielzüge geübt, denn mit Hilfe dieser versuchen wir am Sonntag im Angriff ein Tor nach dem anderen zu erzielen. Doch auch die nötige Kondition und Konzentration wurde im Training nicht vernachlässigt. Denn wir wissen, dass wir nur durch ein schnelles Spiel überzeugen können.

Alles in allem wollen wir mit einer starken Leistung die zwei Punkte in Aachen halten und den bisher verlustpunktfreien Gegner VfL Gummersbach mit einer Niederlage nach Hause schicken. Außerdem würden wir uns über jeden Zuschauer freuen, der uns mit allem, was er hat, bei diesem entscheidenden Spiel unterstützt!

Kreisliga
13 711065 Sa. 27.01.18 15:45
GÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 DürenGÜRZ, Gürzenich Hauptschule, Ratsstr., 52355 Düren
Gürzenicher TV - BTB Aachen mB3 26:3926:39 (13:19)
13 711061 So. 28.01.18 14:45
AC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 AachenAC 3, Aachen Brander Feld, Rombachstr. , 52078 Aachen
Borussia Brand - BTB Aachen mB2 23:2823:28  
10 731037 Sa. 27.01.18 11:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - SG GFC Düren 99 31:931:9 (16:5)
11 741041 Sa. 27.01.18 14:45Sa. 27.01.18 14:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mE1 - Eschweiler SG 1:01:0  
10 831038 Sa. 27.01.18 10:00Sa. 27.01.18 10:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD - ASV Schwarz-Rot Aachen 28:728:7 (13:7)
Kreisklasse
10 743030 Sa. 27.01.18 14:15
E 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 EschweilerE 2, Eschweiler Lessingstrasse, Lessingstrasse, 52249 Eschweiler
Gürzenicher TV - BTB Aachen mE2 3:133:13 (2:7)
Total Club Manager 1.4.1l