BTB-Handball am Wochenende 27./28.04.2019

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
23 14156 So. 28.04.19 16:00So. 28.04.19 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - HSG Siebengebirge 28:3628:36 (16:15)
Siebenmeter: 5/5 : 10/12 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 8 Minuten
Feldverweise:
Oliver Rückels (14'17'', rot) (BTB Aachen)
Edgar Schulz (15'31'', rot) (HSG Siebengebirge)
Zuschauer: ca. 180
Schiedsrichter: Lukas Kirchner (Gummersbach) / Julian Scholl (Gummersbach)
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 7/1 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 5/1) – Simon Bock (10/5), Simon Breuer (4), Carsten Jacobs (4), Felix Horn (3), Daniel Oslender (2), Felix Saive-Pinkall (2), Philipp Wydera (2), David Bökmann (1), Robin Bleuel, Robin Bleuel, Oliver Rückels, Christoph Uerlings, Christoph Zylus – Martin Becker (Trainer), Mevlüt Bardak (Betreuer), Robert Bleuel (Betreuer), Matthias Weise (Betreuer).
HSG Siebengebirge: Timo Adeyemi (TW: 3/0 Siebenmeter/davon gehalten), Hendrik Schultze (TW: 2/0) – Bastian Willcke (13/7), Joschka Kreutz (7), Marc Nahry (5), Oliver Dziendziol (5/3), Andre Kirfel (4), Edgar Schulz (1), Bjarne Steinhaus (1), Nicholas Hayer, Dominik Langer, Timo Stoecker, Nils Willmann – Bastian Hoffmann (Trainer), Holger Forthmann (Betreuer), Nils Grunwald (Betreuer).

Ein verdienter Sieg und eine zu hohe Niederlage

Nordrheinligist BTB Aachen gewinnt 34:28 gegen Korschenbroich, verliert gegen Siebengebirge aber mit 28:36

AACHEN Das Fazit von Martin Becker fiel gemischt aus. "Gegen Korschenbroich haben wir ein sehr gutes Spiel vor toller Kulisse abgeliefert", sagte der Trainer von Nordrheinligist BTB Aachen über den ersten Teil des Doppelspieltages. "Wir hätten gerne auch unser zweites Heimspiel gewonnen und vier Punkte in unserer Halle behalten. Aber Siebengebirge hat etwas mehr Willen an den Tag gelegt als wir und deshalb auch nicht unverdient gewonnen." Mit einem Sieg und einer Niederlage endete somit das Wochenende.

Vor dem Spiel gegen Korschenbroich am Samstagabend wurden Simon Bock (wechselt zum HC Weiden), Oliver Rückels (berufsbedingt nach Essen) und Julius Schlumberger (berufsbedingt in die Niederlande) im Gillesbachtal verabschiedet, das Trio steht Becker in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung. Besonders Bock stellte gegen den TV unter Beweis, wie schwer sein Abgang wiegen dürfte, da der Linkshänder 14 Treffer zum ungefährdeten 34:28-Sieg der "Bandits" beisteuerte. "Wir haben das Spielgeschehen von der ersten Minute an bestimmt. Das war eine richtig gute Mannschaftsleistung, und mit Simon hatten wir einen treffsicheren Schützen." Schon zur Pause hatten die Aachener mit 17:13 geführt, so dass nach dem Seitenwechsel die Belastung mit Blick auf den zweiten Teil des Doppelspieltages verteilt werden konnte.

Gegen Siebengebirge entwickelte sich dann am Sonntag ein Duell auf Augenhöhe, nach der Roten Karte für Abwehrchef Oliver Rückels (15.) verloren die "Bandits" aber ihre Ordnung in der Defensive. Zur Pause führten die Hausherren noch knapp (16:15), nach der Pause nutzten die Gäste dann die Unsicherheiten in der Aachener Deckung und zogen davon. "Am Ende fällt die Niederlage mit 28:36 etwas zu hoch aus", bilanzierte Becker. (bj)

25 14170 Sa. 27.04.19 19:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - TV Korschenbroich 34:2834:28 (17:13)
Siebenmeter: 5/5 : 2/4 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 4 Minuten
Feldverweise:
Dustin Franz (15'56'', rot) (TV Korschenbroich)
Zuschauer: ca. 250
Schiedsrichter: Yassin Velasco / Max Wessendorf
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Benedikt Schüler (TW: 4/2 Siebenmeter/davon gehalten) – Simon Bock (14/5), Julius Schlumberger (4), Carsten Jacobs (3), Felix Saive-Pinkall (3), Christoph Zylus (3), Oliver Rückels (2), Christoph Uerlings (2), Philipp Wydera (2), Daniel Oslender (1), Robin Bleuel, Robin Bleuel, Simon Breuer, David Bökmann – Martin Becker (Trainer), Mevlüt Bardak (Betreuer), Robert Bleuel (Betreuer), Matthias Weise (Betreuer).
TV Korschenbroich: Felix Krüger (TW), Maximilian Vitz (TW: 5/0 Siebenmeter/davon gehalten) – Nicolai Zidorn (6), Viktor Fütterer (5), Sascha Wistuba (5/1), Philip Schneider (4), Tim Dicks (3), David Biskamp (2/1), Tim Christall (1), Simon Foerster (1), Aaron Jennes (1), Steffen Brinkhues, Dustin Franz, Mats Wolf – Dirk Wolf (Trainer), Jörg Pohlenz (Betreuer), Klaus Weyerbrock (Betreuer).

Bandits lassen dem Tabellenfünften nach der Pause keine Chance

Ein Spielbericht ist im Doppelspieltag-Pressetext (siehe oben) zum Heimspiel gegen die HSG Siebengebirge am 28. April (einen Tag später) enthalten.

Nordrheinliga – Doppelspieltag!

BTB Aachen – Korschenbroich (Sa., 17.30, Gillesbachtal) und BTB Aachen – Siebengebirge (So., 16.00, Gillesbachtal)

Den Spielern von BTB Aachen steht ein anstrengendes Wochenende bevor. Nachdem am Samstagabend der Tabellenfünfte aus Korschenbroich im Gillesbachtal zu Gast war, geht es am Sonntag weiter mit dem Heimspiel gegen die HSG Siebengebirge. Aufgrund des DHB-Amateurpokalfinales wird die Partie gegen Siebengebirge vom 23. Spieltag nachgeholt.

"Die Ansetzung des Verbandes mit diesem Doppelspieltag ist etwas unglücklich, aber wir nehmen das jetzt so hin und würden in den letzten beiden Heimspielen gerne vier Punkte holen", sagt BTB-Trainer Martin Becker. Genau wie für die Aachener geht es für Korschenbroich nur noch um eine gute Platzierung in der Tabelle. Am Sonntag hingegen erwartet die Burtscheider mit Siebengebirge eine Mannschaft, die derzeit im Abstiegskampf steckt. "In beiden Spielen werden wir die Belastung verteilen müssen, damit auch jeder Spieler seine Zeiten bekommt und wir diesen Doppelspieltag überstehen", sagt Becker, dem bis auf Mevlüt Bardak alle Spieler zur Verfügung stehen.

Mittelrhein-Verbandsliga
25 2170 Sa. 27.04.19 17:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - TV Bergneustadt 35:1535:15 (18:8)

Hervorragende Ausgangslage fürs Saisonfinale herausgeworfen

Spielbericht von Spieler Jasper Ewers, 29.04.2019

Am vergangenen Samstag haben wir, die 2. Herren des BTB, einen riesigen Schritt Richtung Aufstieg in die Oberliga gemacht. Am vorletzten Spieltag gegen eine in allen Belangen unterlegene Mannschaft vom TV Bergneustadt gewannen wir unsere letzte Heimpartie auch in der Höhe verdient mit 35:15 (18:8). Mit einem Punkt Vorsprung auf Tabellenrang zwei und zweien auf Rang drei führen wir das Klassement vor dem letzten Spieltag an.

Zu Beginn kamen wir etwas schwer aus der Kabine und lagen nach vier Minuten mit 1:3 hinten. Danach aber war der Bann gebrochen, und wir übernahmen rasch das Kommando. Hinter einer gewohnt starken Deckung konnte Keeper Niclas Elsen sich ein ums andere Mal auszeichnen. Vor allem in der ersten Halbzeit resultierten diese Ballgewinne in vielen Tempogegenstößen, die u.a. ein hervorragend aufgelegter Tim Lütz wiederholt im gegnerischen Tor unterbringen konnte.

Auch nach der Pause ein unverändertes Bild: Die mit nur neun Feldspielern angereisten Gäste konnten keinen Fuß fassen. Gleichzeitig wollten wir unbedingt weiter etwas für unser Torverhältnis tun, was uns auch meist gelang. Je Halbzeit zehn Treffer mehr waren das Ergebnis.

Vor dem letzten Spieltag, bei dem am kommenden Sonntag, 05.05.2019, alle Partien zeitgleich um 16:00 Uhr ausgetragen werden, haben wir jetzt zwei Punkte und +44 Treffer im Torverhältnis Vorsprung auf den ersten Nichtaufstiegsplatz. Wir sind jedoch noch nicht "satt", wollen vielmehr den fast sicheren Aufstieg mit der Meisterschaft vergolden. Alle BTB-Fans und Freunde sind somit herzlich eingeladen, mit uns am nächsten Sonntag zum Tabellenelften HSV nach Frechen zu kommen, um mit uns eine tolle Saison zu krönen.

Siebenmeter: 2/3 : 2/2 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 4 : 4 Minuten
Zuschauer: ca. 100
Schiedsrichter: Kirbach / Seifert
BTB Aachen He2: Paul Bourceau (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW) – Felix Horn (7), Tim Lütz (7), Julius Webeling (6), Christoph Zylus (4), Sven Käsgen (3/2), Jasper Ewers (2), Alexander Nellessen (2), Vincent Rump (2), Stephan Bihn (1), Laurin Kell (1), Tim Herzog, Tim Lauber – Philipp Reinertz (Trainer), Kilian Busch (Betreuer), Bruno Plum (Betreuer), Matthias Plum (Betreuer).
TV Bergneustadt: Kevin Neese (TW) – Marcel Neese (5/1), Fabian Mueller (4/1), Holger Magdzack (3), Jürgen Baltres (1), Alexander Irle (1), Manuel Jaeger (1), Lars Andersen, Stefan Isenburg, Nils Meier, Jens Rothe – Philip Losch (Betreuer), Tobias Uding (Betreuer).

Den vorletzten Schritt machen!

Vorbericht von Spieler Jasper Ewers, 24.04.2019

Die Saison dauert nur noch zwei Spieltage und könnte für uns, die 2. Herren, noch gekrönt werden. Über mögliche Rechenspiele dazu sollen sich jedoch andere den Kopf zerbrechen. Denn unsere Mannschaft will sich und die Zuschauer beim letzten Heimspiel am kommenden Samstag um 17:30 Uhr gegen Schlusslicht TV Bergneustadt nochmals mit einer guten Partie und zwei Punkten belohnen. Dafür gilt es, ein vorletztes Mal volle Konzentration auf unsere Stärken zu legen.

Unsere Gäste aus dem Oberbergischen stehen bereits seit einigen Spieltagen als Absteiger fest. Aber alleine das Hinspiel sollte uns schon eine Warnung sein, diesen Gegner bloß nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Damals taten wir uns beim 31:20 (14:11)-Erfolg eine Halbzeit lang extrem schwer. Und so wird es diesmal wichtig sein, direkt gut zu starten und das Momentum auf unsere Seite zu bekommen.

Über die freien Ostertage konnten alle kleineren Blessuren auskuriert werden. Unser Kader wird somit wieder komplett auflaufen können. Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der auch schon vor dem Spiel der 1. Herren den Weg in die Halle findet und uns nach vorne peitscht.

Total Club Manager 1.4.1u