BTB-Handball am Wochenende 19./20.01.2019

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Kreisliga
10 60060 So. 20.01.19 12:00So. 20.01.19 12:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - TFB Eschweiler-Röhe 24:1524:15 (13:8)

Damen 1 startet mit Unterstützung und klarem Sieg ins Jahr 2019

Spielbericht von Trainer Norbert Blaszczyk, 21.01.2019

Ohne fünf Stammspielerinnen, aber mit guter Unterstützung aus der 2. und 3. Damenmannschaft, gelang den Banditas gestern Mittag im ersten Spiel des neuen Jahres ein deutlicher 24:15 (13:8)-Heimsieg über den TFB Eschweiler-Röhe.

Bereits am gestrigen Sonntag mussten die Banditas wieder in die Meisterschaft starten. Die Partie gegen Röhe war im Dezember aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen einiger Spielerinnen der Mannschaft aus Eschweiler eben auf diesen 20.01.2019 verlegt worden.

Leider fehlten uns, dem Trainergespann Blaszczyk/Jongen, gleich fünf Stammspielerinnen, die u.a. bei der Handball-WM in Köln zugegen bzw. urlaubstechnisch nicht verfügbar waren. Daher wurden die Banditas durch Tine Zupancic (aus der 2. Damenmannschaft) sowie Fanny Holler, Emma Heyen und Sandra Wienke (alle 3. Damen) unterstützt. Dafür nochmals ein ganz großes Dankeschön an Tobi, Arne und Eric!

Der Start in die Begegnung verlief sehr holprig. Das Pokalspiel unserer 2. Damen zuvor gegen den Stolberger SV, was nach Verlängerung leider mit 30:27 zu Gunsten der Kupferstädter ausging, verzögerte und reduzierte unsere Aufwärmzeit. Als ob dies nicht schon genug war, trat dann der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel an, so dass der zufällig in der Halle anwesende Roman Kapfenberger die Spielleitung ersatzweise übernahm. Auf diesem Wege auch hier nochmals ein herzliches Dankeschön, Roman, für Deine spontane Unterstützung.

Mit zehnminütiger Verspätung wurde das Spiel dann angepfiffen. Bei den Banditas war natürlich zu erkennen, dass einige Spielerinnen fehlten und dadurch der Spielaufbau eher etwas zäh agierte. Die Abwehr dagegen war von Beginn an sehr stark. Konzentriert und energisch gingen unsere Mädels zur Sache. Röhe konnte die Partie zwar Anfangs offen gestalten, lag aber von Beginn an immer in Rückstand. Die Banditas gingen somit hochverdient mit 13:8 in die Halbzeitpause, wobei die Fünf-Tore-Führung bedeutend höher hätte ausfallen müssen. Leider wurden wieder einige 100-prozentige Torchancen nicht genutzt!

Nach der Kabinenpause startete das Trainergespann dann mit "vier Damen aus 2. + 3. Mannschaft"! Eine Aufstellung, die in dieser Saison so noch nie zusammengespielt hat. Umso überraschender war jedoch, wie gut die sechs Mädels zusammen agierten. Sie schafften es, auch mit Unterstützung der sehr gut aufgelegten Hannah Schaffrath im Tor, in knapp einer Viertelstunde kein Tor zuzulassen! Und vorne wurde getroffen, so dass die wohl einmalige Formation den Vorsprung in dieser Zeit auf 17:8 ausbaute! Leider war auch hier ein bedeutend höherer Vorsprung möglich, da man Angriffe wieder teils unkonzentriert abschloss! Alles in allem aber eine tolle Vorstellung der Mädels zu diesem Zeitpunkt.

Das Spiel nahm weiter seinen Lauf, die Führung wurde bis zum Abpfiff gehalten, so dass die Banditas die Partie letztendlich mit 24:15 für sich entscheiden konnten. Jetzt gilt es, von Spiel zu Spiel weiter zu arbeiten sowie die Leistung in Abwehr und Angriff zu verbessern. Insbesondere bei der Chancenauswertung müssen wir konzentrierter zur Sache gehen!

Am kommenden Wochenende erwarten wir im letzten Vorrundenspiel die 3. Damenmannschaft von Schwarz-Rot Aachen. Das Team ist eine Wundertüte, da man nie weiß, wen Schwarz-Rot an Bord hat. Anwurf ist am kommenden Sonntag, den 27.01.2019, um 18:00 Uhr im Gillesbachtal. Zuvor spielt aber bereits unsere 3. Damenmannschaft, die sich sicherlich ebenfalls über zahlreiche und vor allem lautstarke Unterstützung freuen würde.

BTB Aachen Da1: Alexandra Rudi (TW), Hannah Schaffrath (TW) – Charlotte Rothe (5), Christine Zupancic (5), Merle Stransky (5/1), Anna Keuken (4), Lilian Friede Rämisch (2), Mandy Becker (1), Heyen Emma (1), Elisabeth Klindtworth (1), Holler Fanny, Theresa Hoffmann, Anna Ponec, Wienke Sandra – Norbert Blaszczyk (Trainer),  Patten (Betreuer).
TFB Eschweiler-Röhe: Julia Heiken (5/1), Ulrike Ziembinski (3), Miriam Engels (2), Natalie Klein (2), Saskia Balaske (1), Nina Freialdenhoven (1), Martina Gielgen (1), Larissa Dunkel, Hans Heiken, Anne-katrin Marek, Justine Pfeifer, Yvonne Schwanen.

Nachholspiel gegen Tabellensechsten

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 18.01.2019

Am kommende Sonntag treten die Banditas im Gillesbachtal das letzte Spiel der Hinrunde gegen den sechstplatzierten TFB Eschweiler-Röhe 1 an. Das Spiel wurde auf Anfrage von Eschweiler verschoben, wodurch der späte Termin zustande kam.

Wegen verschiedenen Gründen werden am Sonntag bei uns gleich mehrere Stammspieler ausfallen. Der Kader wird daher durch Spielerinnen der anderen Damenmannschaften ergänzt. Diese haben in der Woche dementsprechend mittrainiert.

Trotz der ungewöhnlichen Kaderaufstellung ist die Mannschaft fest entschlossen, die Partie zu gewinnen. Als momentan Drittplatzierter wollen wir auf keinen Fall den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren, sodass ein Sieg dementsprechend wichtig ist.

Wir würden uns über jeden Zuschauer freuen, der den Weg am Sonntagmorgen um 12 Uhr ins Gillesbachtal findet.

Regionalliga
6 8026 So. 20.01.19 16:00So. 20.01.19 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - TSV Bayer 04 Leverkus. 25:1725:17 (8:8)
BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (11/3), Cara Weyres (4), Paula Schneeloch (3), Viola Leuchter (2), Svenja Weber (2), Annika Weber (2), Elena Barcan (1), Nina Beck, Molinas Krott, Kyra Laschet – Fabian Beckmann (Trainer), Tim Lütz (Betreuer).
TSV Bayer 04 Leverkusen: Lucy Jörgens (9/2), Lina Forsthoff (3), Elena Dunkel (2), Miriam Adamek (1), Kitti Herbak (1), Paulina Wiegand (1), Alexander Braun, Josefine Küpper, Lara Manitz, Annabel Martin, Patricia Niclic, Maren Tebling, Michelle Teutsch, Lena Virnich.

Nach langer Pause wieder voller Energie gegen gute Bayer-Mädchen

Vorbericht von Spielerin Sarah Schönell, 18.01.2019

Nächsten Sonntag, am 20.01.2019, erwarten wir, die weibliche B-Jugend des BTB Aachen, den TSV Bayer 04 Leverkusen um 16:00 Uhr im "Gilles". Nach unserem letzten Spiel am 8. Dezember hatten sowohl wir als auch Leverkusen sehr lange Pause.

Momentan stehen die Leverkusenerinnen auf dem vierten Tabellenplatz mit 9:5 Punkten. Wir belegen direkt dahinter Platz fünf mit 8:6 Zählern. Durch hartes Training und gemeinsame Teamaktionen ist es uns gelungen, unser Mannschaftsgefühl zu verbessern und unser Spiel zu optimieren. Wir sind hoch motiviert und sehen der letzten Hinrundenpartie freudig entgegen. So hoffen wir auf Eure Unterstützung und dass die nächsten Punkte auf unserem Konto landen!

Mittelrhein-Oberliga
8 30037 Mi. 16.01.19 18:30Mi. 16.01.19 18:30
Herder-Gymnasium, Beuthener Str., 51065 Köln-BuchheimHerder-Gymnasium, Beuthener Str., 51065 Köln-Buchheim
MTV Köln 1850 - BTB Aachen wA 26:3826:38 (15:18)

Trotz Startschwierigkeiten klarer Sieg gegen den MTV Köln

Spielbericht von Spielerin Paulina Rogat, 21.01.2019

Am Mittwoch, dem 16.01.2019, reiste die wA mit einer gut besetzen Bank nach Köln, um dort das Nachholspiel gegen den fünftplatzierten MTV Köln zu bestreiten. Bis dahin hatte der MTV nur drei von sechs Partien gewonnen, und so war für uns die Begegnung als "gut machbar" anzusehen.

In der ersten Halbzeit war von unserem Sieganspruch aber nichts zu sehen, als unsere Gastgeber zwischenzeitlich mit drei Toren führten. In der Abwehr hatten wir besonders Probleme, die MTV-Anspiele an den Kreis zu verhindern, und ließen so sehr viele einfache Tore zu. Zusätzlich verteidigten wir Abpraller schlecht und machten einige Fehlpässe bei Tempogegenstößen. Erst fünf Minuten vor Ende der ersten Durchgangs gelang uns dann schließlich der 15:15-Ausgleich und danach noch alle drei Treffer zum Pausenstand 15:18.

Nach der Halbzeit waren wir deutlich stärker in der Abwehr und hatten auch keine Probleme damit, schnelle Abschlüsse im Angriff zu finden. So konnte wir uns in der zweiten Hälfte des Spiels immer weiter absetzen und gewannen schließlich deutlich mit 38:26.

Mit diesen zwei erkämpften Punkten ziehen wir jetzt zur Saisonhalbzeit punktgleich mit dem HC Gelpe/Strombach und dem TSV Bayer 04 Leverkusen – alle 12:2 Punkte – an die Tabellenspitze. Wegen der schlechteren Tordifferenz von +65 gegenüber +73 des HCGP und +67 des TSV stehen wir momentan aber "nur" auf dem dritten Platz. Hätten wir in Köln von Anfang an volle Leistung gezeigt, hätten wir diesen kleinen Rückstand bestimmt vermeiden können.

MTV Köln 1850: Jana Katharina Peters (8/1), Maleen Dahlke (6), Greta Wette (5/2), Alexandra Koehnke (3), Berit Dahlke (2), Franka Schubert (2), Sophie Diczig, Leon Hilbert, Katharina Hoemann, Britta Horst, Viktoria Koehnke, Hannah Luederitz, Hannah Lüderitz, Lisa Mann, Pia Preuß, Svenja Wittemann.
BTB Aachen wA: Sarah Schönell, Lea Flohr (16/2), Merle Stransky (5), Chelsea Buttau (3), Charlotte Rothe (3), Anja Röhrer (3), Molinas Krott (2), Paulina Rogat (2), Lina Fritschi (1), Kim-sarah Joussen (1), Kyra Laschet (1), Cara Weyres (1), Deppe Angela, Keuken Anna, Nina Beck, Günter Blees (Trainer), Zbigniew Plechoc (Trainer).
Kreisliga
7 821031 So. 20.01.19 14:15So. 20.01.19 14:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC2 - JSG Birkesdorf/Gürzen. 19:2019:20 (8:8)
BTB Aachen wC2: Marit Krüger (7/1), Hannah Kristin Lütz (4), Selma Schmidt (4), Nora Emilia Zaghloul (2/1), Jana Elena Auen (2/2), Desiree Bieberle, Sophie Bökman, Eyleen Damen, Mena Ingebrandt, Hannah Kern, Elisa Kern, Lisa Kern, Juli Reinhold, Leni Weinberg.
JSG Birkesdorf/Gürzenich: Sophia Addou (9), Samia Kouh (8), Etaka Immaculee Kadima (3), Alina Boving, A De La Vega Caballero, Miraya Korodowou, Kimb Ndaka-kiazayamoko.
Total Club Manager 1.4.1t