BTB-Handball am Wochenende 10./11.11.2018

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
9 14058 Sa. 10.11.18 20:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - DJK Adler Königshof 32:2332:23 (17:10)

Souveräner Heimsieg über Krefelder Schlusslicht

Spielbericht von Trainer Martin Becker, 11.11.2018

Ein absolut verdienter und souverän herausgespielter 32:23 (17:10)-Heimsieg gelang uns am neunten Spieltag gegen den Tabellenletzten, die DJK Adler Königshof. Mit jetzt 7:11 Punkten und einer Tordifferenz von nur noch minus zwei klettern wir um eine Position auf Rang zehn und haben drei Zähler Abstand auf die DJK-ler.

Nach einem kurzen Abtasten in der Anfangsphase (3:3, 6. Minute) konnten wir direkt die Regie übernehmen und uns über 6:3 (9.) das erste Mal leicht absetzen. Nach dem 9:7 (17.) legten wir dann auf 12:7 (20.) vor. In der Abwehr wurde um Abwehrchef Oliver Rückels und David Bökmann kompromisslos zusammen gearbeitet. Im Angriffsspiel leitete Simon Breuer geschickt das Geschehen und war selber von der Gästedeckung nicht zu verteidigen.

So sprang schon zur Halbzeit ein Sieben-Tore-Vorsprung heraus, der im zweiten Abschnitt mehr als nur verwaltet wurde. Mit sehenswerten Treffern hielten wir die Gäste immer klar auf Distanz. Auch fanden wir auf alle Deckungsformationen der Königshofer stets die passenden Antworten. Über 20:12 (37.), 24:16 (42.) und 27:17 (47.) steuerten wir auf einen wichtigen Sieg zu. Alle Spieler kamen dabei zum Einsatz.

Schlüssel zum letztlich ungefährdeten Heimsieg war eine über 60 Minuten funktionierende Abwehr mit guten Torhütern dahinter, die uns mehrfach ins Gegenstoßspiel kommen ließen. Ein Sonderlob verdiente sich Linkshänder Felix Horn, der auf der ungewohnten rechten Außenbahn, wo gestern Julius Schlumberger fehlte, ein blitzsaubere Partie ablieferte. Kompliment jedoch an alle Spieler, die ihre Aufgabe diesmal zu 100 Prozent erfüllt haben.

Nun stehen wir vor einer englischen Woche. Am Mittwoch um 20:00 Uhr gastieren wir im vorgezogenen A-Pokal-Viertelfinale beim Oberligisten HC Weiden, der immer besser in Tritt kommt und inzwischen schon auf Rang drei steht. In der Liga geht es dann am nächsten Samstag um 19:30 Uhr beim Vorletzten, der HSG Siebengebirge, weiter. Beide Begegnungen werden weitaus schwieriger als es die reinen Fakten erscheinen lassen.

Siebenmeter: 3/3 : 4/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 10 Minuten
Zuschauer: ca. 250
Schiedsrichter: Maximilian Engeln / Felix Schmitz
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 2/0) – Philipp Wydera (7/3), Felix Horn (6), Simon Breuer (5), Carsten Jacobs (5), Robin Bleuel (3), Simon Bock (3), David Bökmann (1), Daniel Oslender (1), Felix Saive-Pinkall (1), Mevlüt Bardak, Oliver Rückels, Christoph Uerlings – Martin Becker (Trainer), Robert Bleuel (Betreuer), Matthias Weise (Betreuer), Christoph Zylus (Betreuer).
DJK Adler Königshof: Dean Christmann (TW), Florian Lindenau (TW) – Timo Hüpperling (7/3), Dejan Pavlov (3), Yannik Wendler (3), Bruno Zavada (3), Arne Thelen (2), Florian Lepper (2/1), Sebastian Bartmann (1), Jens Niehoff (1), Tim Wirtz (1), Niklas Funke, Jochen Schellekens, Calvin Stattrop – Bodo Leckelt (Co-Trainer), Herbert Plenker (Betreuer), Maike Thelen (Betreuer).

Trainer: ''Gegen Letzten außergewöhnliche Leistung und richtige Einstellung''

Vorbericht von Thomas Hentz, 07.11.2018

Am neunten Spieltag geht es für die Bandits im fünften Heimspiel am Samstagabend um 20:00 Uhr gegen das Ligaschlusslicht DJK Adler Königshof. Selbst auf Tabellenplatz elf mit nur einem Punkt Vorsprung auf die Gäste stehend, zählt für die Burtscheider im Duell gegen den Abstieg nur ein Heimsieg. Immerhin konnten die 1. BTB-Herren zuletzt überzeugen und fünf von sechs möglichen Zählern im heimischen "Gilles" erkämpfen.

Die erste Hälfte der Hinrunde ist absolviert. Zwar konnten die Aachener Männer auswärts in vier Versuchen noch nicht punkten, aber zu Hause lieferten sie gerade vor zwei Wochen gegen den Ligadritten TuS Opladen beim 27:23 (14:11)-Sieg eine glänzende Vorstellung und einen guten Eindruck ihres Potentials ab.

Fast genauso heimstark und auswärtsschwach wie die Bandits präsentierte sich der anstehende Gegner Adler Königshof in dieser Saison. Ebenfalls in fremder Halle noch ohne zählbaren Erfolg, sicherten sie sich vor eigenem Publikum doppelte Punkte am vierten Spieltag gegen den derzeitig Vorletzten HSG Siebengebirge (35:33) und vor Wochenfrist gegen den Zwölften TV Rheinbach (30:26). Wo jedoch das wahre Leistungsvermögen des DJK-Teams, das die letzte Saison auf einem starken siebten Tabellenrang mit 31:25 Punkten abgeschlossen hatte, nach einem größeren personellen Aderlass im Sommer samt Trainerwechsel liegt, ist derzeit eher unklar.

Fakt ist, dass die Gäste aus dem Krefelder Stadtteil Königshof momentan nur 4:12 Punkte und damit die sprichwörtliche rote Laterne auf dem Buckel haben. Im gleichen Atemzug warnt BTB-Coach Martin Becker vor der Mannschaft des neuen Adler-Trainers Goran Sopov: "Zu beachten im Spiel der Gäste sind vor allem ihre Haupttorschützen Dejan Pavlov (31/6 Saisontreffer, Anm. d. R.) und der körperlich starke Kreisläufer Sebastian Bartmann (30/0), welchen wir nur gemeinsam verteidigt bekommen werden."

Und dann formuliert "Bob" Becker eine klare Ansage für das Kellerduell: "Auch wenn wir am letzten Spieltag in Bonn beim Spitzenreiter knapp mit 22:25 verloren haben, wollen wir unsere gute Form konservieren, den ein oder anderen technischen Fehler ausmerzen und die Punkte auf jeden Fall daheim behalten. Hierzu bedarf es aber auch gegen Königshof einer außergewöhnlichen Leistung mit der richtigen Einstellung. Für uns gibt es in dieser Nordrheinliga keine einfachen Spiele, auch nicht, wenn das Schlusslicht anreist."

Wie der Weg zum Heimsieg aussehen könnte, verrät ein Blick in die Statistik: Die Adler schafften es bislang nur einmal, auswärts mehr als 24 Tore zu werfen – und selbst die 29 eigenen Treffer reichten bei TuSEM Essen 2 nicht. Von daher ist besonders die Verteidigung der Bandits – ihr Prunkstück, das vor zwei Wochen gegen Opladen die Heimpunkte sicherte – wieder gefordert. Und im Aachener Angriff sollten auch ohne den fehlenden Rechtsaußen Julius Schlumberger und den in Knie-Reha befindlichen "Chris" Zylus die nötigen Treffer fallen. Denn alle anderen Spieler seien "fit und einsatzbereit", meldet der BTB-Übungsleiter.

Mittelrhein-Verbandsliga
9 2058 Sa. 10.11.18 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - SG Ollheim-Straßfeld 27:2327:23 (14:10)

Mit knappem Arbeitssieg zur Tabellenführung

Spielbericht von Spieler Heiner Grunert, 12.11.2018

Nach unseren zuletzt sechs Siegen in Folge reiste am Samstagabend die SG Ollheim-Straßfeld, die mit 6:10 Punkten auf Platz zehn stand, ins Aachener Gillesbachtal, um diese Serie am neunten Spieltag zu brechen.

Wie im Vorfeld schon erwartet, entwickelte sich in den ersten Minuten ein knappes und ausgeglichenes Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Jedoch stabilisierte sich unsere Abwehr immer mehr. Wir kamen immer besser mit der offensiven Deckung der Gäste zurecht. Außerdem konnten wir die technischen Fehler sowie die Fehlwürfe immer weiter abstellen und so Tor um Tor davon ziehen. Somit gingen wir verdient mit einer 14:10-Führung in die Halbzeit, wobei wir wussten, dass das Spiel noch lange nicht gewonnen war.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir dann noch einmal zum 15:10 (32.) vorlegen, bevor wir offensiv wie defensiv komplett den Faden verloren. Die SGO-Verteidigung steigerte sich. Und auch im Angriff kamen die Gäste immer besser zurecht, weil unsere Abwehr zu langsam auf den Beinen und damit zu spät am Gegner war. In der Offensive wirkten wir mehr als eine Viertelstunde komplett verunsichert, vergaben klarste Möglichkeiten und machten einfachste Fehler. Etwas, das wir aus den letzten Wochen nicht kannten.

In der 40. Minute konnten die Ollheimer dann zum ersten Mal mit 17:16 in Führung gehen. Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, bei dem die Gäste bis zum 20:19 (46.) noch zweimal vorlegten. Doch langsam fingen wir uns. Unsere Abwehr stand wieder stabiler, wodurch wir die Partie zum 23:21 (57.) wieder drehten.

Durch eine gute kämpferische Leistung entschieden wir das Spiel am Ende auch mit 27:23 für uns. Doch war das keineswegs eine souveräne Leistung, mit der wir zufrieden sein und auf der wir bei den nächsten Begegnungen aufbauen können.

Doch trotz des eher schwachen Auftritts und des etwas glücklichen siebten Siegs in Folge konnten wir die Tabellenspitze der Verbandsliga mit jetzt 15:3 Punkten erobern, weil zwei Top-Konkurrenten Federn ließen: Der MTV Köln 2 (14:4) unterlag beim HC Weiden 2, dem TuS Opladen 2 (13:3, ein Nachholspiel) gelang nur ein Remis bei der HSG Merkstein. Diese Tabellenführung wollen wir am nächsten Samstag beim Ligaachten, der HSG Siebengebirge 2, mit einer verbesserten Leistung versuchen zu verteidigen.

Siebenmeter: 2/2 : 0/2 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 8 : 4 Minuten
Zuschauer: ca. 120
Schiedsrichter: Marcus Huthwelker / Harald Kuntze
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 2/2 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW) – Tim Lütz (9), Sven Käsgen (7/2), Vincent Rump (3), Stephan Bihn (2), Jasper Ewers (2), Laurin Kell (2), Tim Lauber (1), Alexander Nellessen (1), Johannes Grimm, Heinrich Grunert, Tobias Harhues, Tim Christoph Herzog, Björn Thürnagel – Philipp Reinertz (Trainer), Freddy Kusnierz (Betreuer), Matthias Plum (Betreuer).
SG Ollheim-Straßfeld: Sascha Hostnik (TW: 1/0 Siebenmeter/davon gehalten), Marc Möllers (TW: 1/0) – Tim Rahmann (9), Niclas Waldecker (7), Marcell Falk (3), Jonathan Prell (2), Christian Euskirchen (1), Tim Lukas Hoffmann (1), Tobias Felten, Kay Hessler, Dennis Schmitz, Jan-eric Schulz, Jens Wessel, Daniel Wins – Darko Maric (Trainer), Fredjan Krüger (Betreuer), Daniel Nilles (Betreuer).
Kreisliga
6 50033 Sa. 10.11.18 17:30
DN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52321 DürenDN/KSPH, Düren Kreissporthalle, Euskirchener Str. 124, 52321 Düren
SG GFC Düren 99 2 - BTB Aachen He3 18:3818:38 (11:18)

Auswärtssieg beim Tabellenletzten SG GFC Düren 99 2

Spielbericht von Betreuer Wolfgang Zaube, 11.11.2018

Ein verdienter 38:18-Auswärtssieg beim Aufsteiger und Schlusslicht SG GFC Düren 99 2 beschert der Drittvertretung des BTB zumindest für einen Tag die Tabellenführung.

Nachdem wir letzte Woche durch phasenweise guten Handball den starken Aufsteiger aus Merkstein besiegen konnten, fuhren wir mit dem nötigen Selbstbewusstsein nach Düren, um dort anzuknüpfen, wo wir am letzten Spieltag aufgehört hatten.

Die ersten 15 Minuten waren allerdings geprägt von vielen technischen Fehlern in der Vorwärtsbewegung, und auch die Abwehr ließ zu viele einfache Tore zu. Die dritte Mannschaft des BTB konnte sich mit maximal zwei Treffern absetzen. Der Gastgeber waren motiviert und versuchten alles, um im Spiel zu bleiben. Letztendlich fehlten ihnen aber die Mittel. Der BTB kam langsam auf Touren und konnte mit einer 18:11-Halbzeitführung in die Kabine gehen.

In Durchgang zwei verteidigte man nun wesentlich besser und ließ auch hinten nicht mehr viel zu. Durch schnelles Umschaltspiel und Tempogegenstöße konnte der BTB gegen schwächelnde Gastgeber einfache Treffer erzielen und sich nun Tor um Tor absetzen. Am Ende gab es einen ungefährdeten 38:18-Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag kommt es im heimischen Gillesbachtal um 13:00 Uhr zum Top-Spiel in der Kreisliga des Handballkreises Aachen/Düren zwischen der Drittvertretung des BTB und Schwarz-Rot Aachen 2. Um in diesem Stadt-Derby die Oberhand zu behalten, müssen wir uns allerdings noch mehr steigern. Über zahlreiche lautstarke Unterstützung bei diesem Spiel würden wir uns sehr freuen.

SG GFC Düren 99 2: Philipp Glock (6/4), Robin Niklas Duerselen (3), Ansgar Simons (3), Rene Breuer (2), Thomas Paulus (1), Sebastian Roettgen (1), Severin Simons (1), Andreas Thelen (1), Philipp Bogdan, Lux Erich, Leonard Hensel, Jan-philipp Hingott, Baumann Jörg, Daniel Krause.
BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Dave Dörfer (8), Jan Stief (5), Henrik Gessner (5/2), Tim Vallee (4), Jonas Wermter (4), Arne Voigt (4/1), Marvin Boltes (4/2), Bjarne Laartz (2), Felix Sebastian Passlick (2), Fabian Beckmann, Tim Graulich, Julius Linnemann – Thomas Lüttgens (Trainer), Wolfgang Zaube (Betreuer).

Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des letztjährigen Meisters

Vorbericht von Trainer Thomas Lüttgens, 06.11.2018

Am Samstag spielen wir, die 3. Herrenmannschaft des BTB, um 17:30 Uhr in der Dürener Kreissporthalle. Dort treffen wir auf die Zweitvertretung des letztjährigen Meisters. Die Mannschaft der SG GFC Düren 99 ist als Aufsteiger bisher in allen Spielen sieglos geblieben.

Unser junges Team konnte bislang in dieser Saison alle Spiele erfolgreich gestalten, hat sich aber gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel das Leben auch schon mal schwer gemacht. Das wird am kommenden Samstag gegen den aktuell Tabellenletzten aus Düren die Herausforderung sein.

Ziel ist es, von Beginn an stark aufzutreten und an die guten Leistungen aus den Spielen gegen Brand, HC Weiden 4 und Merkstein 2 anzuknüpfen, um weiterhin verlustpunktfrei in der Liga zu bleiben. Düren 99 wird sicherlich alles daransetzen, die ersten beiden Punkte einzufahren.

1. Kreisklasse
6 51036 Sa. 10.11.18 16:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein 3 - BTB Aachen He4 19:2619:26 (10:15)
3. Kreisklasse
5 53024 So. 11.11.18 18:00
R 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 RoetgenR 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 Roetgen
TV Roetgen 2 - BTB Aachen He5 33:3033:30 (17:15)
Kreisliga
6 60032 Sa. 10.11.18 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da1 - TV Birkesdorf 29:1729:17 (11:4)

Banditas behaupten zweiten Tabellenplatz

Spielbericht von Trainer Norbert Blaszczyk, 14.11.2018

Eine starke Leistung der Banditas führte am sechsten Spieltag zum deutlichen Zwölf-Tore-Sieg über die Gäste des Birkesdorfer TV, die vor der Partie - wie wir - 8:2 Punkte hatten.

Am vergangenen Samstag mussten die Banditas gegen einen Mitaufstiegsaspiranten, den Birkesdorfer TV, antreten. Vor sehr guter Kulisse zeigten die BTB-Mädels von Anfang an, dass man das Spiel für sich entscheiden wollte. Hochkonzentriert ging man zu Werke und konnte die Damen aus dem Dürener Norden direkt in Schach halten.

Während es bei uns sowohl in der Abwehr als auch im Angriff funktionierte, so hatte Birkesdorf einige Probleme, insbesondere gegen die stark spielende Aachener Abwehr und deren sehr gutaufgelegte Torfrau Alex Rudi (vier gehaltene Siebenmeter!) Zählbares zu erzielen. Anders als noch in den beiden Partien gegen den HC Weiden, zeigten sich die Burtscheider Handball-Girls diesmal als Einheit und hielten im Spiel gegen die favorisierten Birkesdorferinnen bis zum Schlusspfiff voll dagegen.

Letztlich zeigten sich die "Banditas" vor knapp 100 Zuschauern im Gillesbach am Ende cleverer und entschlossener, so dass der klare Sieg, auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung geht. Zum Spielverlauf: Über 5:1, 9:2 und dem 11:4-Halbzeitstand ging es in Hälfte zwei weiter über mit 17:4, 21:10 und 23:14 bis zum Endstand von 29:17!

"Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, insbesondere auch in der Art und Weise, wie wir uns hier präsentiert haben. Es war wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Wir müssen auf diese Leistung weiter aufbauen und am kommenden Sonntag bei der 2. Mannschaft des TV Roetgen wieder abrufen. Die Mädels haben eine sehr motivierte und couragierte Leistung abgeliefert", äußerten sich nach der Begegnung die beiden Trainer der Banditas, Norbert Blaszczyk und "Patte" Jongen.

Jedoch darf man auch nicht unerwähnt lassen, dass wir erneut zwei Siebenmeter und einige freie Würfe nicht verwandeln konnten. Hier müssen wir noch konzentrierter und cleverer zu Werke gehen. In knappen Spielen werden diese Fehler entscheidend sein über Sieg oder Niederlage!

Also keine Zeit, sich auszuruhen, der nächste Gegner wartet schon. Mit der Reserve der Oberliga-Mannschaft des TV Roetgen haben wir sicherlich keine leichte Aufgabe vor der Brust!

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Fans, Freunde und Gönner, die uns erneut sehr zahlreich und vor allem lautstark unterstützt haben! Gute Besserung und schnelle Genesung an Katharina Lorenzen sowie Lotte Raue, die sich leider beide während des Spiels verletzt haben.

Die Banditas würden sich über wieder zahlreiche und lautstarke Unterstützung am kommenden Sonntag, den 18.11.2018, Anwurf um 14:30 Uhr in der Roetgener Vereinshalle sehr freuen.

Kreisklasse
5 61021 So. 11.11.18 17:00
M 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 HerzogenrathM 2, Herzogenrath Gesamtschule, Geilenkirchener Str., 52134 Herzogenrath
HSG Merkstein 2 - BTB Aachen Da3 27:1727:17 (12:9)

Erneute Niederlage im fünften Spiel

Spielbericht von Spielerin Alina Gierlings, 11.11.2018

Zur späten Stunde am Sonntagnachmittag des 11.11.2018 hat die 3. Damenmannschaft hochmotiviert darauf verzichtet, den Karneval zu eröffnen, und ist zahlreich zu ihrem Auswärtsspiel gegen den HSG Merkstein angetreten.

Leider kamen wir trotz großer Motivation nicht direkt ins Spiel, wodurch Merkstein schnell in Führung ging. Allerdings konnte diese nicht ausgebaut werden, da unsere Abwehr mit voller Kraft dagegen hielt. Im Angriff aber schlichen sich durch die wirkungsvolle Defensive unserer Gegner einige Passfehler ein, so dass die erste Halbzeit für uns mit einem Rückstand von drei Toren (12:9) endete.

In der zweiten Hälfte wurde das Tor des BTB dann mit einer 5:1-Abwehr verteidigt. Durch diese Umstellung schlichen sich jedoch Absprachefehler ein, und die HSG-Damen konnteb die Führung ausbauen. Wir versuchten mit viel Kampfgeist dagegen zu halten, konnten jedoch gegebene Torchancen nicht immer verwandeln, so dass der zweite Durchgang mit einem 27:17 für Merkstein zu Ende ging.

Trotzdem behalten wir das Ziel, weiterhin mit Spaß am Spiel und einem großen Teamgeist in die kommenden Partien zu starten!

HSG Merkstein 2: Luisa Kersgens (6), Sophie Kersgens (5), Dana Roemer (5), Ina Tschage (4), Yvonne Klein (3/2), Lea Van Reimersdahl (2), Jana Henke (1), Jule Reuters (1), Sascha Belz, Isabelle Klein, Jadwiga Sidek.
BTB Aachen Da3: Lisa Kathrin Becker (4), Emma Maria Nora Heyen (3), Inka Schirm (3), Alina Gierlings (2), Fee Knauber (2), Jacqueline Kremer (2), Lena Fein (1), Felicitas Froitzheim, Fanny Holler, Anna Polaczek, Katrin Sauter, Lara Marie Uhl – Arne Voigt (Trainer), Eric Corban (Co-Trainer).
Regionalliga
8 5043 Sa. 10.11.18 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mA - HSG Homberg-Rheinhaus. 22:3122:31 (13:13)

Erneute Niederlage nach starker erster Halbzeit

Spielbericht von Spieler Louis Zaghloul, 12.11.2018

Nach dem schwachen Saisonstart stand uns, der mA-Jugend vom BTB, am vergangenen Samstag mit der HSG Homberg-Rheinhausen erneut eine große Aufgabe bevor. Gutes Training in der letzten Woche und auch durchaus gute Ansätze in den jüngsten Spielen waren die Motivation, uns dieser Aufgabe zu stellen und uns ins Regionalliga-Geschehen zurückzukämpfen.

Dies brachten wir zunächst auch so aufs Parkett. Mit einer immer besser agierenden Defensivreihe und hochwertigem Offensivhandball gelang es uns, den körperlich starken Gästen in der ersten Halbzeit einen spannenden Kampf zu liefern. Ein Torwarttor und Kempa-Tricks gehörten zu den hochklassigen Szenen, die viele Zuschauer in unserer Heimhalle Gillesbachtal geboten bekamen. Mit 13:13 Toren ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

Nach der Pause zeigte sich nun leider wieder die Schattenseite unserer eigentlich tollen Mannschaft. Wir waren nicht in der Lage, die Qualität aus Halbzeit eins auch weiterführend aufs Parkett zu bringen. Konzentrationsfehler und Ideenlosigkeit im Angriff prägten das Spiel des BTB. Und die HSG nutzte diese Fehler konsequent. Mit 22:31 verlieren wir eine anfangs richtig gute Partie gegen harte, aber betont sportliche Gäste der HSG Homberg-Rheinhausen. Diese wurden übrigens gecoacht von keinem Geringeren als David Breuer, der beim BTB das Handballspielen gelernt und vor über 15 Jahren die Bandits angeführt hat.

BTB Aachen mA: Maurice Beckers, Louis Zaghloul (1), Jan Lütz (8/2), Jonathan Deutz (3), Stephan Chris Frantzen (3), Victor Barbu (2), Benedikt Dittrich (2), Simon Horn (2), Joshua Weibrecht (1), Timo Nick Al Clintgens, Arne Franzen, Julius Franz Schmitt, Constantin Straetmanns, Kai Vallee, Wilfried Aretz (Trainer), Florian Goetting (Trainer).
HSG Homberg-Rheinhausen: Stephan Eickmanns (5), Justin Bartesch (4), Lasse Bernhardt (4), Oliver Brakelmann (4), Linus Schwabe (4), Niklas Fenzel (4/3), Fabio Hochkeppel (2), Tolis Stefan Schoofs (2), Jonas Kolski (1), Benedikt KÜsters (1), David Breuer, Nic Kirschbaum, Maximilian Kraas, Alexander Justin Lenz, Timo Moeller, Luca Falk Steffel.

Heimspiel gegen favorisierte HSG Homberg-Rheinhausen

Vorbericht von Spieler Louis Zhaghloul, 09.11.2018

Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr treffen wir, die mA-Jugend des BTB, im heimischen Gillesbachtal auf die HSG Homberg-Rheinhausen. Trotz unserer klaren Außenseiterrolle wollen wir dieses Mal die Punkte nach Aachen holen.

Mit der HSG Homberg-Rheinhausen treffen wir auf den aktuell Tabellensechsten der Regionalliga Nordrhein. Die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet ist ein solide aufspielendes Team mit bislang drei Siegen und drei Niederlagen auf dem Konto.

Nach einigen teilweise vielversprechenden, aber letztlich doch erfolglosen Spielen stehen wir damit am Samstag einem Team aus dem Tabellenmittelfeld gegenüber. Wir sind sicherlich der Außenseiter dieser Partie, aber durch einige kleine Verbesserungen erhoffen wir uns dennoch diese wichtigen Punkte und werden alles daransetzen, unsere Heimspielbilanz zu verbessern.

Wer bereits vor den beiden Herrenspielen Lust auf Handball hat, der ist uns herzlich willkommen. Über lautstarke Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

6 6029 Sa. 10.11.18 16:00
SG.Klingenhalle , Kotter Str. 9, 42655 SolingenSG.Klingenhalle , Kotter Str. 9, 42655 Solingen
Bergischer HC - BTB Aachen mB1 36:1136:11 (15:4)

Bittere Niederlage beim Bergischen HC

Spielbericht von Spieler Jan Langer, 12.11.2018

Am vergangenen Samstag ging es für uns, die mB1 des BTB, zum Tabellendritten, dem Bergischen HC. Trotz Selbstbewusstsein aus dem Heimsieg gegen den TuS Niederpleis vor einer Woche mussten wir beim BHC eine herbe Niederlage einstecken.

Im Spiel gegen die U17 des Bundesligisten Bergischer HC traten wir Aachener leicht geschwächt an. Wir mussten auf unseren verletzten Abwehrchef Lars Taschbach verzichten, was uns allerdings nicht daran hinderte, motiviert in die Partie zu starten.

Mit dem Anpfiff ging das Desaster allerdings schon los. Nach acht Minuten lagen wir bereits mit 1:6 Toren hinten, und das ließ erahnen, wie sich der restliche Spielverlauf ereignen würde. Die fehlende Laufarbeit und mangelnde Leistung in der Abwehr nutzten die Jungs des BHC gnadenlos aus und erweiterten, trotz mancher Paraden unseres Torhüters, ihren Vorsprung auf ein 9:3 in der 16. Minute. Die Motivation ließ deutlich nach, und der BTB ging mit einem unerfreulichen Halbzeitstand von 15:4 in die Pause.

Die zweite Hälfte führte nur das fort, was in der ersten Halbzeit begonnen hatte. Technische Fehler im Angriff und daraus resultierende Tempogegenstöße, keine Motivation bei uns und ein stark aufspielender BHC. Mitte des zweiten Abschnitts stand es bereits 24:6, und nach 50 Spielminuten wurde dann endlich beim Stand von 34:11 abgepfiffen.

Trotz dieser hohen Niederlage lassen wir nicht den Kopf hängen. Für uns geht es erst wieder am 02.12.18 um 15:15 Uhr gegen den TuS Königsdorf im heimischen Gillesbachtal weiter. In diesem Spiel werden wir alles daran setzen, die Punkte zu holen, um unseren sechsten Tabellenplatz zu festigen und wieder Selbstbewusstsein für die nächsten Begegnungen zu tanken.

BTB Aachen mB1: Jan Langer (TW), Jakob Schmetz (TW), Elias Tombach (TW) – Simon Rosenbaum (4), Laurens Creutz (2), Alexander Sack (2), Mats Kemper (1), Kian Wudtke (1), Noah Wudtke (1/1), Jan Jaster, Lukas Sack, Ben Sonnenschein, Finn Suchert – Lutz Hellemeister (Trainer).

Außenseiterrolle beim Bergischen HC

Vorbericht von Spieler Jan Langer, 08.11.2018

Am kommenden Samstag, den 10.11.2018, fahren wir, die mB1 des BTB, nach Solingen und treten dort gegen die U17 des Bundesligisten Bergischer HC an. Auch wenn es dieses Mal gegen einen vermeintlich größeren Namen geht, wollen wir die gute Form aus dem letzten Heimspiel mitnehmen und alles daran setzen, auch in einer solchen Partie zu punkten.

Aktuell steht der BHC mit zwei Minuspunkten auf dem vierten Tabellenplatz und ist damit punktgleich mit dem zweitplatzierten TSV Bayer Dormagen.

Damit geht die Favoritenrolle an die Bergischen, und wir gehen als Außenseiter in das Spiel. Wir können mit fast komplettem Kader anreisen und werden alles dafür tun, eine kleine Überraschung zu schaffen und die Punkte zu entführen. Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans sowie auf ein spannendes Handball in der Regionalliga Nordrhein.

Mittelrhein-Oberliga
5 34022 So. 11.11.18 14:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC1 - HSG Merkstein 28:2028:20 (15:12)

Heimsieg gegen Merkstein

Spielbericht von Spielerin Luciana Brötz, 12.11.2018

Am vergangenen Sonntag holten wir, die wC1 vom BTB, zwei Punkte im heimischen Gillesbachtal, wenn auch nicht mit einem gänzlich zufriedenstellenden Ergebnis von 28:20 (15:12). Wir als Dritter in der Tabelle waren auf jeden Fall motiviert, trotz der beiden verletzten Stammspielerinnen, gegen den Tabellenvierten, die HSG Merkstein, zu siegen.

Die erste Halbzeit war durch viele Ballverluste im Angriff und Fehlwürfe aufs Tor unsererseits geprägt. Wir hatten aber Glück, da dies auch auf der anderen Seite der Fall war. Konditionell waren wir teilweise am Limit, auch aufgrund der knappen Besetzung. Das Ergebnis schwankte über die komplette erste Halbzeit hinweg. Wir bissen jedoch die Zähne zusammen und konnten zur Halbzeit mit einer 15:12-Führung in die Kabine gehen.

Auch nach der Halbzeitpause kämpften beide Teams weiter. Wir mussten einige Gegentore aufgrund von Lücken in der Abwehr einstecken. Außerdem machte uns eine HSG-Linkshänderin immer wieder zu schaffen, der es mehrfach gelang, frei vors Tor zu kommen.

Hinzu kam, dass wir mit der offensiven Abwehr der Mädels aus Merkstein nicht gut klar kamen. Nachdem unsere Trainer/-innen dazu Tipps gegeben hatten, bekamen wir dieses Problem allerdings in den Griff, sodass wir nach einer besseren Schlussphase mit einem 28:20-Sieg die Punkte einfahren konnten.

BTB Aachen wC1: Luciana Brötz, Eyleen Damen (9), Viola Leuchter (6), Paula Schneeloch (6), Hannah Kristin Lütz (4), Marla Düttmann (3), Nike Carlotta Auen, Julia Concolato, Pia Feldmann, Marit Krüger, Juli Reinhold, Jette Marie Van Helden, Andrea Von Helden (Trainer), Dave Dörfer (Co-Trainer).
HSG Merkstein: Charlotte Mrotzek (5), Femke Hapers (4), Amelie Mrotzek (4), Emilia Charlott Rieper (3/1), Leonie Gerhards (1), Ina Goebels (1), Jana Goebels (1), Marie-theres Schuster (1), Emma Buerschgens, Guido Bürschgens, Luca Ortmanns, Fenja Reinartz, Sascha Van Reimersdahl.

Hoffen auf Sieg trotz Verletzungen

Vorbericht von Spielerin Luciana Brötz, 10.11.2018

Am 11.11.2018 um 14:15 Uhr findet unser erstes Heimspiel nach den Herbstferien statt. Unser Gegner wird die HSG Merkstein sein, welche im Moment Platz vier in der Tabelle belegt.

Wir hoffen, dass wir nach der letzten Niederlage gegen Königsdorf nun wieder zwei Punkte holen können. Obwohl leider zwei Stammspielerinnen verletzt sind, werden wir alles geben, um zu gewinnen.

Kreisliga
11 711027 So. 11.11.18 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB2 - TV Roetgen 35:2035:20 (18:9)
5 731017 So. 11.11.18 10:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD1 - TV Roetgen 16:1816:18 (10:9)
6 741023 Sa. 10.11.18 09:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mE1 - HSG Würselen 2 0:10:1  
5 821021 So. 11.11.18 12:45
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wC2 - TV Roetgen – : +– : + (13:8)
5 831018 So. 11.11.18 11:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wD - TV Roetgen 28:728:7 (13:3)
3 841014 So. 11.11.18 16:00So. 11.11.18 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wE - Stolberger SV 1:01:0 (24:5)
Kreisklasse
6 732023 So. 11.11.18 09:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mD2 - HSG Würselen 2 16:2016:20 (8:8)
6 743023 Sa. 10.11.18 15:00
EU, Sportzentrum Eupen/B, Stockbergerweg 5A, B-4700 EupenEU, Sportzentrum Eupen/B, Stockbergerweg 5A, B-4700 Eupen
KTSV Eupen - BTB Aachen mE2 0:10:1  
6 751015 So. 11.11.18 13:30
AC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 AachenAC 1A, Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. II, 52068 Aachen
BTB Aachen gF1 - HSG Merkstein __:____:__  
Total Club Manager 1.4.1t