BTB-Handball am Wochenende 15./16.09.2018

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
2 14009 Sa. 15.09.18 19:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He1 - TV Aldekerk 31:3131:31 (17:14)

In spektakulärem Handball-Krimi belohnen sich gute Bandits mit einem Punkt

Spielbericht von Thomas Hentz, 16.09.2018

Gleich in der ersten Heimpartie der Bandits am gestrigen Samstagabend bekamen die Zuschauer im gut besuchten Gillesbachtal "ein absolut tolles und spannendes Handballspiel" zu sehen, so BTB-Trainer Martin Becker. Beide Teams lieferten sich einen packenden Fight mit klasse Einzelaktionen und tollen Zusammenspielen. Bis zum 24:22 (42.) lagen die BTB-ler vorne, dann trumpfte der TV Aldekerk zum 24:27 (50.) auf. In einem hochdramatischen Finale mit Roter Karte und Strafwurf in den letzten zwei Sekunden sicherten sich die Bandits einen 31:31-Remis-Punkt – diese rassige Handballpartie hatte wahrlich keinen Sieger verdient!

Doch fangen wir von vorne an: Bei den Burtscheidern musste, wie im Vorbericht angekündigt, Abwehrchef Oliver Rückels wegen seiner Bänderverletzung am Knöchel passen. Zwar standen "Ollo" wie auch Felix Horn (Knie) im offiziellen Kader, konnten aber nicht eingreifen. Anders Goalgetter Philipp Wydera, der aufgrund seiner Adduktorenprobleme die ganze Woche nicht hatte trainieren können, beim Warmmachen aber keine Schmerzen verspürte und es deshalb versuchte – erfolgreich!

Sicher auch dank dieser unerwarteten Verstärkung "haben wir in der ersten Hälfte direkt das Kommando übernommen", sah "Bob" Becker seine Jungs von der ersten Minute an hellwach, aber noch nicht treffsicher genug. Zweimal führten die gute eingespielten Gäste aus Kerken (2:3 (5.), 4:5 (11.)), ehe die Bandits mit einem 7:2-Lauf auf 11:7 (20.) davonzogen.

In diesem besten Abschnitt der Hausherren klappte wirklich alles. Die nickliche und "aufopferungsvoll kämpfende Abwehr", so Becker, eroberte einen Ball nach dem anderen, vorne wurde "geduldig und clever abgeschlossen", weswegen fast jeder Wurf den Weg in die Maschen fand. Mit einer verdienten 17:14-Führung gingen die Schwarz-Weißen in die Pausenkabine, "auch weil wir uns im Vergleich zur Vorwoche deutlich weniger technische Fehler und Ballverluste erlaubten und mit viel Leidenschaft agierten", lobte Aachens Coach.

Mit bedeutend mehr Mühe behaupteten die Bandits diesen Drei-Tore-Vorsprung noch bis zur 41. Minute. Nach dem 23:20 allerdings kam eine neunminütige "Schwächephase in unser Spiel, in der wir einige unglückliche Abschlüsse hatten und schlechte Entscheidungen trafen, was die Gäste bis zur 50. Minute mit 27:24 in Führung gehen ließ", sah der BTB-Coach die Wende der Partie. Mit ein Faktor dabei war Aldekerks Keeper Benedikt Köß, der im zweiten Durchgang einige sogenannte Hundertprozentige parierte.

Doch trotz des sehr intensiven und kräftezehrenden Spiels glaubten die Burtscheider bis zuletzt an ihre Chance auf Punkte, wenngleich ihre Aufholjagd von den im Schlussdrittel sehr gut harmonierenden Gästen zunächst mehrfach gekontert wurde: 26:27 (51'17"), 26:28, 27:28 (52'52"), 27:29, 28:29 (55'00"), 28:30 (56'09"). Als David Bökmann einen Tempogegenstoß exakt zwei Minuten vor Ultimo zum 30:30 abschloss, tobte die Halle. Und die letzten 120 Sekunden sollten noch spannender werden!

Beim Stand von 30:31 verloren die Bandits in Unterzahl zehn Sekunden vor dem Ende den Ball, der TVA nahm nochmals eine Auszeit – es verblieben noch sieben Sekunden. "Im Normalfall wären die Punkte leider weg gewesen", schilderte Becker später den dramatischen Schlussakt aus seiner Sicht: "Doch Aldekerk fabrizierte nochmals einen technischen Fehler und ließ den Ball danach nicht sofort an Ort und Stelle liegen. Das hatte nicht nur eine Rote Karte, sondern auch direkt einen Siebenmeter-Strafwurf für uns zur Folge. Den versenkte Carsten Jacobs nervenstark und sicher zum vielumjubelten Ausgleich." Nicht nur wegen dieser Szene und seinen 7/2 Treffern gehörte der zum BTB zurückgekehrte Linkshänder zu den besten Akteuren des Abends, denn auch in der Abwehr überzeugte Jacobs.

"Sicher wäre ohne die Schwächephase auch ein doppelter Punktgewinn möglich gewesen", resümierte Aachens Übungsleiter, "aber nach der dramatischen Schlussphase feiern wir gegen einen starken Gegner einen sehr verdienten ersten Punktgewinn in der Nordrheinliga". Sein Kollege vom TVA, Nils Wallrath, äußerte sich im Trainerinterview direkt nach der Partie ebenso erfreut über den ersten Zähler für seine junge Mannschaft und sprach von einem "geilen Spiel – das war Werbung für den Handball in einer ausgeglichenen Liga". Wie wahr!

Schon in einer Woche dürfen die Bandits wieder vor eigenem Publikum zeigen, dass sie der neuen Regionalliga gewachsen sind. Am Samstagabend, 22.09.2018, gastiert zur selben Anwurfzeit 19:30 Uhr der zweimal siegreiche Tabellendritten MTV Rheinwacht Dinslaken im Aachener Gillesbachtal.

Siebenmeter: 5/6 : 7/7 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 22 Minuten
Feldverweise:
Maximilian Tobae (52'52'', 3 x 2'), Thomas Jentjens (59'58'', Disqualifikation) (TV Aldekerk)
Zuschauer: ca. 220
Schiedsrichter: Kamper, Cefdet / Kamper, Kenan
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 4/0 Siebenmeter/davon gehalten), Benedikt Schüler (TW: 3/0) – Carsten Jacobs (7/2), Philipp Wydera (6/3), Julius Schlumberger (5), David Bökmann (4), Daniel Oslender (3), Christoph Uerlings (3), Robin Bleuel (2), Simon Bock (1), Mevlüt Bardak, Felix Horn, Oliver Rückels, Felix Saive-Pinkall – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Simon Breuer (Betreuer).
TV Aldekerk: Benedikt Koess (TW), Janik Schoemackers (TW) – Thomas Jentjens (7), Thomas Plhak (7/7), Julian Mumme (6), Christopher Tebyl (4), Christop Kleineluetzum (2), Matome Rampyapedi (2), Can Pierre Greven (1), Benedikt Liedtke (1), Maximilian Tobae (1), Jonas Mumme – Nils Wallrath (Trainer), Carsten Leicher (Betreuer), Harald Menke (Betreuer), Richard Pasch (Betreuer).

Arge Verletzungssorgen bei Heimpremiere – mindestens 4 Ausfälle

Vorbericht von Thomas Hentz, 13.09.2018

Fünf Jahre nach dem vorletzten Aufstieg, damals in die HVM-Oberliga, wollen sich die im Sommer nochmals eine Klasse hoch gekletterten Bandits ihrem Heimpublikum erstmals in der Regionalliga Nordrhein (RLN) präsentieren. Auftaktgegner beim ersten Auftritt in gewohnter Aachener Spielstätte Gillesbachtal ist am kommenden Samstag zur üblichen Anwurfzeit 19:30 Uhr der TV Aldekerk. Leider werden die Burtscheider Jungs dabei ohne vier Stammkräfte auskommen müssen.

Schon am zweiten Spieltag ist BTB-Trainer Martin Becker nicht zu beneiden. Nach der "eher ernüchternden Auftaktniederlage in Rheinbach" (23:29 (12:14)) gilt es, im ersten Heimauftritt einen Fehlstart in die neue Spielklasse unbedingt zu vermeiden. Doch Beckers Möglichkeiten sind beschränkt, fallen doch nach dem doppelten Verletzungspech am ersten Spieltag gleich drei aktuelle Startformations-Akteure aus. Und da noch nicht mit eingerechnet ist der mindestens bis zur Herbstpause Reha betreibende "Rückkehrer-Neuzugang" Simon Breuer (Achillessehnenriss).

"Personell müssen wir etwas umbauen", kündigt der BTB-Coach zwangsläufig an. "Abwehrchef Oliver Rückels fällt vorerst aus, nachdem er in Rheinbach umgeknickt ist. Auch Felix Horn (Knie) wird noch nicht wieder einsatzbereit sein." Am ärgsten drückt aber der Schuh auf der Königsposition im linken Rückraum. "Der Einsatz von Philipp Wydera ist aufgrund seiner Adduktorenprobleme sehr unwahrscheinlich und käme wohl zu früh", fällt Becker eine ganz wichtige Option im Positionsangriff aus – von der Abwehr ganz zu schweigen.

Seine wenigen verbleibenden taktischen Mittel möchte der BTB-Übungsleiter notgedrungen den Möglichkeiten des Gegners, dem letztjährigen Tabellenachten aus Kerken (15 km nordwestlich von Krefeld), anpassen. Wie die 1. Herren des BTB, so hat auch der TV Aldekerk seine Saisonpremiere vor Wochenfrist verloren, zuhause mit 28:32 (13:12) gegen ein starkes Team des TSV Bonn rrh. Dabei im Einsatz waren die vier torhungrigsten TVA-Werfer der Vorsaison: Thomas Phlak (120 Treffer, davon 58 Siebenmeter), Kreisläufer Jonas Mumme (101/10) sowie im Rückraum Thomas Jentjens (100/0) und Can Pierre Greven (90/0). Alle diese torgefährlichen, eingespielten Angreifer der Gästemannschaft unter Trainer Nils Wallrath müssen die Bandits unbedingt in den Griff bekommen.

So fokussiert "Bob" Becker seine Strategie auf zwei wesentliche Punkte. "Für uns gilt es, die Ausfälle zu kompensieren und eine stabilere Leistung an den Tag zu legen. Nur wenn wir die in Rheinbach gesehene hohe Zahl an technischen Fehlern und Ballverlusten deutlich reduzieren können, haben wir eine Chance zu punkten. Trotz der Ausfälle wollen wir vor eigenem Anhang im Gillesbachtal alles geben und die ersten Punkte einfahren." – Hört, BTB-Fans, jetzt seid Ihr gefordert, am Samstag die "Hütte" voll zu machen und unsere Bandits zum ersten RLN-Sieg zu pushen!

Mittelrhein-Verbandsliga
2 2009 Sa. 15.09.18 17:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He2 - Stolberger SV 24:2424:24 (12:11)

Punkteteilung im ersten Heimspiel

Spielbericht von Spieler Björn Thürnagel, 16.09.2018

In einem engen und spannenden Derby teilen wir, die 2. BTB-Herren, uns die Punkte mit unserem Mitaufsteiger Stolberger SV durch ein 24:24 (12:11)-Remis. Dabei wechselte die Führung mehrfach, überstieg jedoch nie die Zwei-Tore-Marke.

Fokussiert starteten wir in den Lokalkampf der Liganeulinge. Ohne langes Abtasten ging das Torewerfen direkt los – im Gegensatz zu unserem Vorwochenauftritt. In der Anfangsphase konnte keine der beiden Abwehrreihen nennenswerte Stiche setzen. Immer wieder wurde postwendend gleichgezogen, sodass es nach elf Minuten 4:4 stand.

Dann konnte der SSV erstmals mit zwei Toren vorlegen, doch gelang es uns, diesen Rückstand trotz Zeitstrafe umgehend zu egalisieren (6:6, 17.). Danach versuchten die Stolberger wieder wegzuziehen. Diesen Versuch konnten wir allerdings verhindern und in eine eigene 12:11-Pausenführung ummünzen.

Anfang der zweiten Hälfte waren nun wir es, die vorlegten, sogar mehrfach doppelt: 14:12 (36.), 17:15 (43.), 19:17 (46.), 21:19 (49.). Es gelang uns aber nie, den Vorsprung auf drei Treffer zu erhöhen. So blieb der SSV in Schlagdistanz, was er knapp zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich nutzte (21:21, 52.).

Die Schlussphase war dann offen, der SSV legte sogar zweimal vor: 21:22 (53.), 22:23 (56.). In der Schlussminute waren allerdings wir es, die dann die Möglichkeit zum Siegtreffer bekamen. Leider konnten wir die Chance nicht nutzen und mussten sogar beim allerletzten Ballbesitz der Gäste noch einmal hinten kämpfen. Unsere Abwehr hielt aber stand, wodurch wir uns mit einem 24:24-Unentschieden vom SSV trennten.

Vielleicht ein wenig ärgerlich, einen Punkt abgegeben zu haben, aber dem Spielverlauf nach hatte diese Partie wohl keinen Sieger verdient; von daher eine gerechte Punkteteilung. Im Vergleich zum Auftaktspiel haben wir unsere Fehlerquote schon einmal reduziert, in diesem Bereich ist aber weiterhin Verbesserungspotenzial vorhanden. Nennenswert ist noch die tolle Unterstützung durch die zahlreichen BTB-Zuschauer – an dieser Stelle vielen Dank!

Nun gilt es, in der nächsten Trainingswoche wieder hart an uns zu arbeiten, damit wir kommenden Samstag – gleicher Ort, gleiche Zeit – den ersten Heimsieg gegen den TV Rheinbach 2 einfahren können.

Siebenmeter: 3/5 : 6/8 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 6 : 6 Minuten
Zuschauer: ca. 120
Schiedsrichter: Kram / Spaltner
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Kilian Busch (TW), Niclas Elsen (TW: 5/2) – Sven Käsgen (7), Tim Lütz (6/1), Tim Lauber (5/2), Alexander Nellessen (3), Stephan Bihn (1), Jasper Ewers (1), Johannes Grimm (1), Heinrich Grunert, Tobias Harhues, Laurin Kell, Björn Thürnagel, Julius Webeling – Philipp Reinertz (Trainer), Bruno Plum (Betreuer), Annika Schmitz (Betreuer).
Stolberger SV: Tom Richterich (TW), Yannik Töws (TW) – Karsten Kilburg (5/4), Miguel Lozano (4), Tim von der Stein (4), Tamino Kleinhöfer (3), Joshua Frauenrath (3/2), Max Schlotterhose (2), Sebastian Wolf (2), Kai Frauenrath (1), Holger Dahmen, Tim Heister, Felix Richter, Daniel Sanft – Bernd Schellenbach (Trainer), Christian Bünten (Betreuer).

Verbandsliga-Heimspielpremiere gegen den Stolberger SV

Vorbericht von Spieler Björn Thürnagel, 13.09.2018

Am kommenden Samstagabend, den 15. September, empfangen wir den Stolberger SV im Gillesbachtal. Anpfiff ist zur gewohnten Zeit vor unseren Bandits um 17:30 Uhr. Nach der anfänglichen Auswärtsniederlage wollen wir unbedingt die ersten Saisonpunkte holen – was aber alles andere als leicht werden dürfte.

Mit dem Stolberger SV treffen wir auf den letztjährigen Meister der Landesliga, unseren Mitaufsteiger und die einzige Mannschaft, die uns letzte Saison vermochte zu schlagen. Sie gewannen ihr Auftaktspiel in eigener Halle sehr souverän mit 29:18 (17:8) gegen den TuS Rheindorf.

Nachdem wir, die Zweitvertretung des BTB, am letzten Wochenende beim VfL Bardenberg mit zu viel Respekt agierten, zu viele Fehler produzierten und unser Auftaktspiel mit 21:26 (11:13) verloren, gilt es jetzt, gegen den bekannten Gegner wieder zu Stärke zu finden und in der Liga anzukommen.

Unser letzter Sieg gegen das SSV-Team unter Trainer Bernd Schellenbach liegt zwar schon ein wenig zurück, ist aber noch nicht vergessen. In der Saison 2016/2017, genauer Anfang November 2016, schlugen wir die Stolberger noch vor heimischer Kulisse mit 32:22 (12:9) – in der "Festung Gilles". Ein weiteres positives Omen sollte uns auch die spannende EWV-Cup-Begegnung zwei Wochen vor Saisonstart geben, wo wir gegen den SSV stark vorlegten, unsere Leistung aber lediglich nicht bis zum Ende aufrecht gehalten haben.

Mit dem Derby zwischen den beiden Aufsteigern liegt nun eine schwere Aufgabe an. Mit Eurer Unterstützung im Rücken wollen wir aus dem Gillesbachtal aber wieder eine Festung machen und anschließend unsere ersten Punkte gemeinsam im Kapellchen feiern.

Kreisliga
1 50003 Sa. 15.09.18 17:30
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
VfL Bardenberg 2 - BTB Aachen He3 19:2719:27 (8:14)

Gelungener Saisonstart bei Bardenbergs Zweitvertretung

Spielbericht von Trainer Thomas Lüttgens, 16.09.2018

Hochmotiviert startete die Dritte in die erste Partie der Saison und führte über 6:0 mit 12:3 in der 20. Spielminute. Im Gefühl des sicheren Sieges fehlte dem jungen Team über die weitere Spielzeit allerdings die Konsequenz, die sich bietenden Chancen auch zu nutzen und so ein deutlich besseres Ergebnis zu erzielen.

Dies muss sich im nächsten Spiel gegen den Top-Meisterschaftsfavoriten aus Brand allerdings ändern, wenn man nicht frühzeitig auf die Verliererstraße kommen möchte. Wir freuen uns auf diese Herausforderung!

VfL Bardenberg 2: Alexander Jeske (TW), Jannis Wilkens (TW) – Fabian Edwin (6/1), Daniel Houben (5), Oliver Edwin (3/1), Nils Konstantin Holste (2), Lukas Krause (2), Jonas Lengersdorf (1), Marcel Lahoye, Tim Ritzerfeld, Moritz Stenger, Björn Topa – Tobias Thoenissen (Trainer).
BTB Aachen He3: Paul Bourceau (TW), Manuel Zimmermann (TW) – Dave Dörfer (6), Johannes Klindtworth (5), Malte Fischer (4), Arne Voigt (3), Henrik Gessner (3/3), Marvin Boltes (2), Julius Linnemann (2), Jonas Corsten (1), Tim Vallee (1), Fabian Beckmann, Matthias Struck, Luca Uerlings – Thomas Lüttgens (Trainer), Wolfgang Zaube (Betreuer).

Saisoneröffnung bei der Bardenberger Zweitvertretung

Vorbericht von Trainer Thomas Lüttgens, 08.09.2018

Die Saisoneröffnung beginnt für die 3.  Herren am nächsten Samstag um 17:30 Uhr beim letztjährigen Tabellennachbarn in Bardenberg. Uns erwartet ein eingespieltes und spielstarkes Team, welches sicherlich nach der Auflösung der eigenen Drittvertretung mit erfahrenen Kräften verstärkt wird.

Für uns wird es nach der intensiven Vorbereitung, die auf Grund der mehrwöchigen Hallensperrung durch viele externe Testspiele geprägt war, darauf ankommen, die positiven Erkenntnisse aus der Vorbereitung konsequent weiter umzusetzen sowie die eigenen Fehler zu minimieren. Wir freuen uns, dass die Saison nun endlich wieder startet und würden uns über tatkräftige Unterstützung freuen.

1. Kreisklasse
1 51004 So. 16.09.18 16:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen He4 - TV Scherberg 36:2636:26 (16:13)
BTB Aachen He4: Daniel Braun (TW), Christoph Zinnen (TW) – Martin Becker (10/3), Nicholas Holtmann (8), Julius Laschet (5), Marcel Peters (5), Patrick Jongen (3), Jan Josef Keuter (3), Tim Herzog (1), Oliver Kern (1), Luca Corban, Jan Kolorz, Robert Kremer, Thomas-Moritz Krüger, Jan Weber – Daniel Braun (Spielertrainer).
TV Scherberg: Oliver Grallert (7), Jan Meyer (5), Dennis Mordas (5), Arne Poque (3), Sven Poque (2), Tim Thunig (2), Thilo Kindlich (1), Daniel Schneider (1), Thomas Krude, Gerrit Offermanns, Achim Werr.
Kreisliga
1 60006 So. 16.09.18 18:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen Da2 - BTB Aachen Da1 25:3525:35 (13:17)
BTB Aachen Da2: Melanie Franzis Heupel (TW), Maria Rühl (TW) – Dana Uerlings (9/3), Linda Beckmann (3), Anne Heimburger (2), Nadine Knapp (2), Lena Lengersdorf (2), Marie Streuf (2), Anne Heimes (2/1), Hanna Rom (1), Lia Schulze Dephoff (1), Hannah Weinbach (1), Sophie Bökmann, Eva Gerber – Tobias Salesch (Trainer), Philipp Schemken (Co-Trainer), Leonie Pham (Betreuer), Christine Zupancic (Betreuer).
BTB Aachen Da1: Hannah Schaffrath (TW) – Anna Keuken (7/2), Merle Stransky (6), Jule Blankenstein (4), Charlotte Rothe (4), Rebecca Geulen (4/1), Mandy Becker (3), Miriam Koch (2), Frederike Rühl (2/2), Elisabeth Klindtworth (1), Judith Kurz (1), Katharina Lorenzen (1), Theresa Hoffmann, Lara Uhl – Norbert Blaszczyk (Trainer), Patrick Jongen (Co-Trainer).

Erstes Saisonspiel fast schon traditionell gegen die eigene Zweite

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 14.09.2018

Zum ersten "Auswärtsspiel" bleiben die Banditas im heimischen "Gilles", um dort gegen die eigene 2. Damenmannschaft anzutreten. Seit beide Teams in der Kreisliga antreten, sieht unser Spielplan aus Gerechtigkeitsgründen dieses vereinsinterne Duell am jeweils ersten Spieltag der Hin- und Rückrunde vor.

Wir hoffen auf ein faires Spiel, das beiden Teams die Möglichkeit gibt, das in der Vorbereitung Erlernte aufs Feld zu bringen. Anpfiff ist am Sonntag, 16.09.2018, um 18:00 Uhr. Wir freuen uns auf jeden Zuschauer!

Regionalliga
2 5011 So. 16.09.18 11:00
Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ1), Kirchstr. 55, 46539 Dinslaken-HiesfeldGustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ1), Kirchstr. 55, 46539 Dinslaken-Hiesfeld
JSG Hiesfeld/Aldenrade - BTB Aachen mA 25:2725:27 (16:15)

Mit guter Leistung zum verdienten Auswärtssieg und ersten Punkten

Spielbericht von Spieler Louis Zaghloul, 17.09.2018

Am vergangenen Sonntagvormittag konnten wir, die männliche A-Jugend des BTB, die ersten Punkte der Regionalliga-Saison nach einem starken Spiel zu Gast in Dinslaken einfahren. In der zweiten Halbzeit drehten wir die Partie zum 27:25-Erfolg bei der JSG Hiesfeld/Aldenrade.

Die frühe Abfahrt am "Gilles" hinderte uns nicht, motiviert und positiv in den Tag zu starten. Nach einem gemeinsamen Spaziergang nahe der gegnerischen Halle und einer insgesamt guten Spielvorbereitung gingen wir nun also in die erste Auswärtspartie der Saison.

Nach einem guten Auftakt unsererseits sorgten die Hausherren für eine spannende und ausgeglichene erste Halbzeit. Unsere Dominanz zeigte sich aufgrund phasenweise schlechter Chancenverwertung nicht. Halbzeitstand: 16:15 für die JSG.

Im zweiten Durchgang zeigten wir uns von einer besseren Seite. Individuelle Klasse unserer Jungs und die starke gemeinsame Defensivarbeit halfen dabei, uns nun schnell abzusetzen. Den Gastgebern gelang es in der Folge trotz einiger guter Aktionen nicht mehr, heran zu kommen. Eine starke kämpferische Leistung und das effektive Ausmerzen unserer Fehler beim Saisonauftakt sorgten im Endeffekt für einen verdienten 27:25-Auswärtssieg in einer tollen Partie!

JSG Hiesfeld/Aldenrade: Philipp Homscheid (9/6), Calvin Hoyer (6), Daniel Hojan (3), Christopher Bochynek (2), Jonas Kulinski (2), Philipp Bruns (1), Jonah Ebbing (1), Vadim Ostertag (1), Mert Mehmet Cetin, Soeren Hillig, Florian Juengling, Robin Winter, Michael Hillig (Betreuer), Dirk Hoyer (Betreuer), Jesper Schnier (Betreuer), Till Wefers (Betreuer).
BTB Aachen mA: Maurice Beckers (TW), Louis Zaghloul (TW) – Joshua Weibrecht (6), Victor Barbu (5), Jonathan Deutz (5), Julius Schmitt (5), Jan Lütz (4), Timo Clintgens (1), Benedikt Dittrich (1), Stephan Frantzen, Simon Horn, Mike Redding, Simon Senden, Kai Vallee – Wilfried Aretz (Trainer), Florian Goetting (Trainer).

Erstes Auswärtsspiel der Saison – Auftaktpleite auswetzen

Vorbericht von Trainer Willi Arentz, 13.09.2018

Am kommenden Sonntag, 16.09.2018, tritt die männliche A-Jugend des BTB die Reise zu einem der entferntesten Auswärtsspiele bei der JSG Hiesfeld-Aldenrade (20 km nördlich von Duisburg) an. Zu allem Überfluss wird dieses Spiel bereits um 11:00 Uhr früh angepfiffen und verlangt so den Spielern mindestens bereits tags zuvor alles an Disziplinverhalten zur Spielvorbereitung ab.

Das Montagstraining verlief zu meiner Zufriedenheit als Trainer. Es beinhaltete ausgeprägte athletische Inhalte im Bereich der handballspezifischen Ausdauer, intensives Wurf- und Abwehrtraining, sowie taktisches Training in Grund- und Zielspiel. Mithin wurden so die zu verbessernden Inhalte aus der zurückliegenden 24:30 (9:13)-Auftaktniederlage gegen Unitas Haan angesprochen.

Hinsichtlich noch nicht spielberechtigter und verletzter Spieler und deren Einsatzmöglichkeit am kommenden Sonntag zeigen wir Trainer, Florian Goetting und ich, uns wenig optimistisch. Felix Graafs Spielberechtigung zur kommenden Partie ist noch am ehesten erwartbar, aber eben nicht sicher. Jonathans Wechsel ist international und wird deswegen bis dahin eher nicht vollzogen sein. Und Constantins Verletzung wird nicht ausgeheilt sein. Einzig sicher ist, dass Louis nach Rückkehr von seiner Studienfahrt wieder ins Spielgeschehen eingreifen kann.

Die Spieler haben sich für die Trainingstage in dieser Woche und dem folgenden Spiel viel vorgenommen und wissen darum, dass die Heimniederlage zum Auftakt vermeidbar war. Insbesondere die fehlende Disziplin soll abgestellt werden, hatte man sich damit doch zurückliegend einige Male um den Lohn der Aufholjagd gebracht.

Wichtig wird beim bevorstehenden Auswärtsspiel sein, dass man dem Gegner hellwach, regelkonform aggressiv und mit einhundertprozentiger Konzentration begegnet und alle anderen möglichen Nebenschauplätze unbeachtet lässt.

Die ersten fünf Saisonspiele und deren Ergebnisse erscheinen wichtig und beeinflussen den weiteren Saisonverlauf. Man kann trotz Auftaktniederlage den eigenen Ansprüchen und Zielsetzungen entsprechend relativ komfortabel in der Tabelle unterwegs sein, man kann sich jedoch auch – insbesondere auch wegen der zu erwartenden Stärke der kommenden Gegner – von Beginn an im Tabellenkeller wiederfinden. Letzteres will der BTB-Nachwuchs unter allen Umständen vermeiden und geht entsprechend motiviert in das Spiel.

1 6002 So. 16.09.18 12:15
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mB1 - TuSEM Essen 24:2024:20 (12:11)

Verdienter Sieg gegen Essener Traditionsverein im ersten NRL-Saisonspiel

Spielbericht von Spieler Laurens Creutz, 17.09.2018

Am Sonntag, 16.09.2018, starteten wir in das Abenteuer Nordrheinliga. Zu Gast war kein geringerer als der Traditionsverein von der Magarethenhöhe: TuSEM Essen. Am Ende einer spannenden Partie gewannen wir dank einer geschlossenen Team-Leistung mit 24:20 (12:11).

Wegen TuSEM entsprechend nervös, aber auch voller Vorfreude begannen wir unkonzentriert, vergaben einige gute Möglichkeiten und lagen nach fünf Minuten mit 1:4 zurück. Nach dieser chaotischen Anlaufzeit gelangen uns immer bessere Aktionen mit erfolgreichen Torabschlüssen. Wir fanden unsere Mittel im Angriff und stellten eine solide Abwehr mit einer hohen Laufbereitschaft. Der Lohn für den Einsatz blieb nicht aus, als wir über 7:7 (13'37") erstmals mit 11:10 (22'15") die Führung übernehmen konnten. Bis zur Pause hielten wir, gegen einen starken Gegner, den Ein-Tore-Vorsprung (12:11).

Unser Ziel nach der Pause bestand darin, dieses Niveau weiterhin zu halten. Die U-17 des TuSEM konnte noch einmal zum 12:12 ausgleichen, bevor wir über 15:13 (30':33"), 18:15 (35'02") und 23:18 (45'40") wieder in Führung gingen und diese kontinuierlich ausbauten.

In dieser Phase des Spiel konnten wir durch sehenswerte Kombinationen Tor um Tor erzielen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung feierten wir unseren ersten Sieg in der Nordrheinliga: 24:20 gegen TuSEM Essen! Wir bedanken uns für die laute Unterstützung und freuen uns auf das nächste Spiel am Samstag in Düsseldorf.

BTB Aachen mB1: Jakob Schmetz (TW: 2/0 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 5/2) – Laurens Creutz (6/1), Lars Taschbach (5), Kian Wudtke (4), Mats Kemper (4/3), Alexander Sack (3), Jan Jaster (1), Frederic Raatz (1), Simon Rosenbaum, Finn Suchert, Noah Wudtke – Lutz Hellemeister (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer), Bjarne Oslender (Co-Trainer).

Schwerer Saisonauftakt zuhause gegen Essener Zweitliga-Nachwuchs

Vorbericht von Spieler Laurens Creutz, 14.09.2018

Nach einer guten Saisonvorbereitung und einigen erfolgreichen Testspielen und Turnieren wollen wir im ersten Saisonspiel angreifen und die ersten beiden Punkte einfahren. Mit der U17 von Herren-Zweitligist TuSEM Essen erwarten wir unseren ersten starken Gegner in der Regionalliga Nordrhein.

Wir, die letztjährige C-Jugend-Oberligamannschaft, konnten uns als neue mB1-Jugend mit vier 2002er Spielern mit Nordrheinliga-Erfahrung verstärken, wobei uns einer von ihnen langfristig aufgrund eines Auslandsaufenthaltes fehlen wird. Mit diesen Neuzugängen haben wir uns im Angriffs- und Abwehrspiel stabilisiert und wollen die Trainings- und Testspielleistungen in eine gute Partie umsetzen.

Verletzungsbedingt fehlen uns leider einige Akteure, aber mit der richtigen kämpferischen Einstellung erwarten wir ein spannendes Spiel am Sonntag um 12:15 Uhr im Gillesbachtal. Wir hoffen auf faire und lautstarke Unterstützung!

1 8005 So. 16.09.18 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wB - VfL Gummersbach 17:2817:28 (10:14)

Misslungener Saisonauftakt im ''Gilles'' gegen den VfL Gummersbach

Spielbericht von Spielerin Elena Barcan, 17.09.2018

Letzten Sonntag, den 16.09.2018, starteten wir, die wB-Jugend, in die Saison in der Regionalliga Nordrhein gegen den VfL Gummersbach. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei beiden Teams fiel erst nach ca. drei Minuten das erste Tor, wobei ab da, nachdem sich beide Mannschaften gut ins Spiel gefunden hatten, dieses dann auch sehr spannend wurde.

In der ersten Viertelstunde der Begegnung lieferten wir uns ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, mit schönen Toren aber auch vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Während dieser Zeit lagen wir meistens mit einem oder zwei Toren zurück, kämpften uns jedoch immer wieder an die Gäste heran, auch bis zum Gleichstand.

Ab dem dritten Drittel der ersten Halbzeit war dann aber "der Wurm drin". Unsere Abwehr stand nicht sicher, einige Absprachen verliefen fehlerhaft, und auch im Angriff passierten uns einfache, unnötige Ballverluste. Somit gingen wir mit einem Rückstand von vier Treffern (10:14) in die Halbzeit.

Die Zeit der Pause nutzten wir, um uns klar zu machen, wo unsere Fehler lagen und wie wir diese bei Wiederanpfiff verhindern können. Somit frisch motiviert, gingen wir zurück auf die Platte, fanden jedoch gar nicht gut ins Spiel zurück. Nachdem wir unsere Abwehrleistung in der ersten Hälfte des zweiten Durchgang nicht verbessern konnten, stellten wir von unserer ursprünglichen 3:2:1-Abwehr auf eine defensivere 6:0-Formation um, was jedoch unsere recht hohe Niederlage nicht mehr verhindern konnte. Aus ging die Partie schließlich mit einem Rückstand von elf Toren: 17:28.

Wir sehen dieses erste Spiel als klaren Ansporn, uns zu verbessern! Wir wissen, worin unsere Fehler lagen und werden motiviert daran arbeiten, diese abzustellen. Im nächsten Spiel gegen die TSV Bonn rrh. auswärts heißt es, den Kopf hoch zu nehmen und doppelt so viel Gas zu geben. Dankeschön an alle, die uns am Sonntag unterstützt haben.

BTB Aachen wB: Sarah Schönell (TW) – Cara Weyres (7/1), Elena Barcan (2), Kyra Laschet (2), Viola Leuchter (2/1), Lea Flohr (2/2), Jana Petrovic (1), Paula Schneeloch (1), Nina Beck, Lara Yasmin Haaken, Molinas Krott, Annika Weber, Svenja Weber – Fabian Beckmann (Trainer), Günter Blees (Trainer).

Saisonauftakt der Regionalliga Nordrhein im ''Gilles'' gegen VfL Gummersbach

Vorbericht von Spielerin Elena Barcan, 13.09.2018

Am kommenden Sonntag, dem 16.09.2018, erwarten wir um 14:00 Uhr unseren ersten, uns nicht unbekannten Gegner der neuen Saison in der Nordrheinliga: den VfL Gummersbach. Außer dem VfL werden wir diese Saison sieben weiteren Mannschaften aus dem HVM und HVN in Hin- und Rückspiel begegnen, unter anderem den weiteren Meisterschaftsfavoriten TV Aldekerk und Haaner TV. Unseren Voraussichten nach wird jedes einzelne dieser Spiele wohl sehr spannend werden, da die Mannschaften der diesjährigen Nordrheinliga auf Augenhöhe sind wie nie und der Titel des Nordrheinmeisters daher ebenso offen wie heiß begehrt ist.

Unser Kader dieser ersten Partie wird bestehen aus Torhüterin Sarah Schönell und den bisherigen Feldspielerinnen Nina Beck, Marla Düttmann, Lea Flohr, Lara Haaken, Molinas Krott, Viola Leuchter, Jana Petrovic, Paula Schneeloch, Annika und Svenja Weber sowie Cara Weyres. Neu in der Mannschaft sind Elena Barcan und Kyra Laschet, die von der HSG Würselen gewechselt sind.

Wir hoffen, die super Laune, positive Stimmung, Leidenschaft und den Teamgeist, den wir stets im Training zeigen, in dieses erste Spiel stecken zu können. Über kräftige Unterstützung seitens des Publikums freuen wir uns natürlich sehr!

Mittelrhein-Oberliga
1 30004 Sa. 15.09.18 15:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen wA - TSV Bonn rrh. 35:2335:23 (14:10)

Saisonauftakt geglückt – letztlich deutlicher Sieg

Spielbericht von Spielerin Chelsea Buttau, 17.09.2018

Bei unserer Saisonpremiere in der Mittelrhein-Oberliga konnten wir die Anweisungen unseres neuen Trainergespanns in einer teils hektischen Partie gegen die TSV Bonn rrh. überwiegend umsetzten – aber da ist noch viel Luft nach oben! Aufgrund der klar besseren zweiten Halbzeit gewannen wir schließlich mit 35:23 (14:10).

Am vergangenen Samstag bestritten wir im "Gilles" unser erstes Saisonspiel gegen die TSV-Mädchen aus Bonn. Konzentriert starteten wir die Partie und setzten uns nach sechs Minuten mit 4:0 ab.

Aber mit der Zeit schlichen sich Unkonzentriertheiten und hektische Aktionen in unser Spiel ein. So war unsere Offensive in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs geprägt von vielen technischen Fehlern. Mangelnde Fokussierung beim Abschluss, Fangfehler und Absprachefehler in der Abwehr eröffneten dem Gegner die Chance, den Rückstand zu verkürzen. So stand es in der 20. Minute dann nur noch 9:8. In die Kabinenpause gingen wir schließlich doch mit einem Vorsprung von vier Treffern: 14:10.

Nach dem Seitenwechsel erwischte unser Team wieder den besseren Start. Wir versuchten nun stets, die Anweisungen unseres Trainergespanns umzusetzen und ein schnelles Spiel aus einer stabilen Abwehr heraus zu gestalten. So konnten wir unsere Führung immer weiter ausbauen. Nach 40 Minuten und unserem 8:2-Tore-Lauf stand es 22:12.

Während der Schlussphase ging es auf beiden Seiten wieder hektisch zu. Es schlichen sich auf beiden Seiten viele Ballverluste ein. Immer wieder wurde um den Ball gekämpft, und die Bonnerinnen versuchten immer wieder zu verkürzen. Dies gelang ihnen jedoch nicht, stattdessen wuchs unser Vorsprung noch. So konnten wir schließlich unseren ersten Sieg der Saison einfahren, als die Begegnung nach einer Stunde mit 35:23 endete.

Fazit: Es gibt für uns noch viel Luft nach oben. Wir werden Spiel für Spiel versuchen, unser Potential auch kontinuierlich aufs Parkett zu bringen.

Die weibliche A-Jugend bedankt sich herzlich bei allen Zuschauern, die uns während der Partie immer angefeuert haben.

BTB Aachen wA: Nadja Raklami (TW), Sarah Schönell (TW) – Lea Flohr (12/6), Charlotte Rothe (5), Jana Petrovic (4), Merle Stransky (4), Chelsea Buttau (3), Cara Weyres (3), Anna Keuken (2), Paulina Rogat (2), Sarah Emrulai – Fabian Beckmann (Trainer), Günter Blees (Trainer), Zbigniew Plechoc (Trainer), Kim Joussen (Betreuer).

Vorbericht zum ersten Saisonspiel der weiblichen A-Jugend

Vorbericht von Spielerin Chelsea Buttau, 13.09.2018

Am Samstag, dem 15. September, ist es wieder so weit. Wir, die weibliche A-Jugend, werden im heimischen Gillesbachtal unser erstes Spiel der Saison gegen die Mädels der TSV Bonn rrh. bestreiten. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr. Wir hoffen auf Eure Unterstützung und würden uns sehr über eine volle Halle mit lautstarken BTB-Fans freuen.

Die TSV Bonn rrh. ist uns als Gegner noch bekannt, jedoch gab es in der jetzigen Konstellation noch kein Aufeinandertreffen. Die letzte Begegnung fand in der B-Jugend im Rahmen der Qualifikation zur Nordreinliga (Saison 2017/2018, Jahrgang 2001/2002) statt. Damals konnten wir die Partie aufgrund von vielen technischen Fehlern nur knapp für uns entscheiden.

Diese Saison wollen wir von Anfang an zeigen, wer das stärkere Team ist. Unsere Erfahrungen aus zwei Jahren Nordrheinliga und der Teilnahme an der Qualifikation für die Jugendbundesliga wollen wir einsetzen, um ein konzentriertes Spiel zu bestreiten und uns so schnell absetzen zu können.

Kommt vorbei und fiebert mit uns mit!

1 34001 Sa. 15.09.18 16:00
Forum Lohmar-Wahlscheid, Wahlscheider Str. 56, 53797 Lohmar-WahlscheidForum Lohmar-Wahlscheid, Wahlscheider Str. 56, 53797 Lohmar-Wahlscheid
TV Wahlscheid - BTB Aachen wC1 9:419:41 (6:20)
TV Wahlscheid: Alina Bernhard (4/1), Nele Wester (2), Senabou Johan Reinartz (1), Yoko Siewert (1), Ina Teigelkoetter (1), Nina Dallmer, Hanna Elisa Engelbertz, Felina Hoeck, Luca Ida Kaufmann, Lucia Krings, Krings Sascha, Michael Schmidt, Lea Marie Wester.
BTB Aachen wC1: Luciana Brötz (TW) – Viola Leuchter (12), Marla Düttmann (9), Paula Schneeloch (9), Pia Feldmann (6), Eyleen Damen (3), Hannah Kristin Lütz (2), Marit Krüger, Juli Reinhold, Jette Marie Van Helden – Andrea Von Helden (Trainer), Sophie Bökmann (Betreuer).

Ungewissheit im ersten Saisonspiel beim Aufsteiger TV Wahlscheid

Vorbericht von Trainerin Andrea van Helden, 11.09.2018

Am Samstag, 15. September, findet unser erstes Spiel der Saison 2018/2019 gegen den TV Wahlscheid um 16:00 Uhr im Forum Lohmar-Wahlscheid statt. Da wir der Gastgeber-Mannschaft noch nie in einem Spiel gegenüberstanden, wissen wir nicht genau, was uns erwartet. Aber wir hoffen auf einen guten Start in die neue Spielzeit und versuchen, die ersten zwei Punkte vom Aufsteiger in die Oberliga mit nach Hause zu nehmen.

Kreisliga
1 721003 So. 16.09.18 10:30
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen mC - HSG Merkstein 40:1240:12 (18:7)

Männliche C1-Jugend gewinnt deutlich gegen HSG Merkstein

Spielbericht von Trainer Lucas Otten, 20.09.2018

Mit einem deutlichen Sieg gegen die HSG Merkstein ist die männliche C1-Jugend in die Kreisliga-Saison gestartet. Am Ende der ersten fünfzig Saisonminuten stand ein 40:12 (18:7) auf der Hallenuhr. Die Jungs vom "Gilles" ließen über die gesamte Partie nichts anbrennen.

Von Beginn an zeigten die Aachener, dass sie die Partie unbedingt gewinnen wollten. Über 4:0 und 6:2 setzte sich das von mir trainierte Team auf 10:2 ab, was die Merksteiner dazu brachte, in der zehnten Spielminute ihr erstes Team-Time-out zu nehmen. Vor allem das vorher geforderte Tempospiel nach Ballgewinnen hatte dem BTB in der Anfangsphase viele Tore beschert.

Trotz Umstellungen bei den Gästen entwickelte sich die Partie weiterhin gut für die Öcher. Nach 11:3 und 14:4 wurde auch auf der Heimseite das erste Time-out genommen, das ich nutze, um allen meinen Jungs entsprechende Spielanteile zu ermöglichen. Defensiv und offensiv wurden die Spielanlagen und geforderten Maßnahmen gut umgesetzt.

Mit einem 18:7 ging es in die Halbzeitpause. Dennoch ermahnte ich in der Kabine, sich auf dem Elf-Tore-Vorsprung nicht auszuruhen, sondern weiter mit Tempo zu agieren und vor allem in der Defensive nicht nachzulassen.

Halbzeit zwei zeigte einen ähnlichen Verlauf. Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen unsere Jungs über viele schnelle Gegenstöße zu einfachen Toren. In der Abwehr stand das Team weiter stabil und ließ mit nur fünf Gegentreffern noch weniger Tore zu als im ersten Durchgang. Beste Werfer in einer homogenen Mannschaft waren Simon und "Matti", in der Abwehr wusste besonders Anton Akzente zu setzen.

Das Trainer-Fazit: "Mein Team hat einen soliden Saisonauftakt hingelegt. Darauf werden wir uns aber nicht ausruhen. Es gibt noch Steigerungspotenzial in allen Bereichen des Spiels."

1 731002 So. 16.09.18 15:00
R 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 RoetgenR 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen mD1 19:1919:19 (9:8)
1 741002 So. 16.09.18 13:30
R 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 RoetgenR 1, Roetgen, Rosentalstr. 38a (Vereinshalle), Rosentalstr. 38a, 52159 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen mE1 0:10:1  
1 831001 So. 16.09.18 10:30
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
HSG Würselen - BTB Aachen wD 8:128:12 (3:5)
1 841001 So. 16.09.18 09:00
W 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 WürselenW 3, Würselen Bardenbergerstrasse, Bardenberger Str., 52146 Würselen
HSG Würselen1 - BTB Aachen wE 0:10:1  
Kreisklasse
1 732002 Sa. 15.09.18 15:30
AC 1 Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. I, 52068 AachenAC 1 Aachen Neuköllnerstrasse, Neuköllner Str. I, 52068 Aachen
Schwarz-Rot Aachen - BTB Aachen mD2 20:1720:17 (11:10)

Unnötige Niederlage beim Stadtderby-Auftakt

Spielbericht von Trainer Jan-Lukas Müller, 15.09.2018

Die gegnerische Mannschaft beeindruckte von Beginn an dadurch, dass sie im Schnitt einen Kopf größer waren und mehrere Spieler auch schon C-Jugend spielen.

Die erste Halbzeit war davon geprägt, dass Schwarz-Rot Aachen mit ein bis zwei Toren in Vorleistungen ging, der BTB aber regelmäßig ausglich. Erfolgreich waren Überraschungsangriffe, die schnell über die Seite kamen.

Besonders die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit waren nach einer taktischen Umstellung sehr erfolgreich, auf die Gastgeber keine richtigen Antworten fand. Häufig konnten sich die BTB-Jungs auch im Zweikampf vor dem Tor überraschend gut gegen die viel größeren Gegner durchsetzen und an ihnen vorbei ins Tor treffen. Es gab auch einige Ballgewinne vor dem eigenen Tor, die Konterspielzüge einleiteten.

In der zweiten Hälfte konnte Schwarz-Rot einen Vorsprung von bis zu sechs Toren herausarbeiten. Der BTB konnte in den letzten fünf Minuten den Rückstand bis auf drei Treffer Differenz wieder aufholen. Endstand: 20:17.

Fazit: Gegen die körperlich überlegenen Gegenspieler eine passable Leistung, trotz Niederlage, zumal die Mannschaft bis zur letzten Minute Einsatz gezeigt hat. Die Niederlage war vermeidbar, da alle fünf Siebenmeter nicht den Weg ins Tor fanden. Gute Bilanz bei der Anzahl der Torschützen: Sebastian (TW), Jan (TW) – Arvid (8), Konrad (3), Louis (3), Maximilian (2), Till (1), Otis, Laurenz, Moritz, Karl, Lian.

2 751004 Sa. 15.09.18 14:00
AC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 AachenAC 2, Aachen Gillesbachtal, Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen
BTB Aachen gF1 - HSG Würselen 1 __:____:__  
Total Club Manager 1.5.9