BTB-Handball am Wochenende 18./19.01.2020

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
13 20852085 So. 19.01.20 17:00
MargarethenhöheMargarethenhöhe
TuSEM Essen 2 - BTB Aachen He1 28:3128:31 (13:19)
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW), Niclas Elsen (TW) – Simon Breuer-Herzog (8/2), Philipp Wydera (6), Carsten Jacobs (6/2), Felix Saive-Pinkall (4), David Bökmann (3), Felix Horn (2), Sven Käsgen (1), Christoph Zylus (1), Robin Bleuel, David Breuer, Tim Lütz, Christoph Uerlings – Martin Becker (Trainer), Mevlüt Bardak (Betreuer), Robert Bleuel (Betreuer), Yannik Bleuel (Betreuer).

BTB kann auch auswärts gewinnen

Der Handball-Nordrheinligist siegt 31:28 in Essen.

TuSEM Essen – BTB Aachen 28:31 (13:19): Die Partie am späten Sonntagnachmittag hatte aus Aachener Sicht schleppend begonnen. "Vor allem unsere Abwehr fand zuerst nicht ins Spiel. Wir waren nicht gut im Eins gegen Eins, haben zu viele Zweikämpfe verloren", berichtete Martin Becker.

Bis zum 7:7 (12.) führte Essen, dann bekam die BTB-Defensive mehr Zugriff aufs Spiel und setzte sich bis zur Pause mit 19:13 in Front. So wollten die Gäste weiter spielen, doch es folgten fast 20 Minuten, in denen Aachen zu viele Fehlwürfe produzierte und seine Chancen nicht nutzte. Essen kam heran, glich aus und ging sogar mit 23:22 in Führung.

Der BTB-Coach nahm eine Auszeit, forderte mehr Konzentration und bessere Abschlüsse. Und sein Team legte den Schalter wieder um. "Dank Cleverness und unseres guten Torwart-Spiels war der Sieg am Ende verdient", war Becker zufrieden und froh, dass Aachen auch auswärts mal wieder gewonnen hat. "Die vielen Fehlwürfe muss ich ankreiden, ansonsten war es eine starke Teamleistung." (rau)

Harzhelden, 19.01.2020

Überraschung: BTB Aachen ist jetzt Dritter

Das Team von Trainer Martin Becker bleibt bei TuSEM Essen II in der Schlussphase cool und gewinnt.

TuSEM Essen – BTB Aachen

TuSEM Essen – BTB Aachen: Unabhängig vom letzten Hinrundenspiel fällt die Zwischenbilanz positiv aus. "Platz drei und 14 Punkte sind mehr als ich erwartet hatte", ist Martin Becker "sehr zufrieden, da wir – egal wie das Spiel in Essen endet – ein positives Punkteverhältnis behalten. Aber in der Tabelle geht es sehr eng zu, wir dürfen uns nicht zu sicher fühlen, mit zwei, drei Niederlagen würde man ganz schön absacken."

Der Tabellenachte Essen hat sich nach einem Hänger wieder gefangen. "Wir werden auf eine technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft treffen und müssen uns auf ein laufintensives Spiel einstellen", so der BTB-Trainer. "Wenn wir ähnlich aggressiv decken wie gegen Rheinbach, haben wir auch in Essen eine Chance." Für den verletzten Mevlut Bardack wird David Breuer ins Team rücken. (rau)

Mittelrhein-Oberliga
13 1108511085 Sa. 18.01.20 20:00
Köln-Chorweiler 1Köln-Chorweiler 1
Longericher SC 2 - BTB Aachen He2 23:2323:23 (12:13)

Zufrieden mit einem Auswärtspunkt, obwohl der zweite möglich gewesen wäre

Spielbericht von Spieler Jan Stief, 21.01.2020

Nach durchwachsener Leistung konnten wir, die 2. Herrenmannschaft, am Samstag einen Punkt beim Longericher SC II mitnehmen. Das Spiel endete 23:23 bei einem Halbzeitstand von 12:13.

Nach durchwachsener Leistung konnten wir, die 2. Herrenmannschaft, am letzten Samstag einen Punkt beim Longericher SC 2 mitnehmen. Die Partie endete 23:23 bei einem Halbzeitstand von 12:13. Betrachtet man das gesamte Spiel, wäre sicherlich noch mehr für uns drin gewesen.

Jedoch konnten wir uns in der entscheidenden Phase der zweiten Halbzeit, obwohl wiederholt in Überzahl, nicht absetzen. Die Chance, die Begegnung in letzter Sekunde zu entscheiden, hatte dann sogar der LSC – und auch er vergab sie. Dementsprechend können wir uns, trotz anfänglicher Enttäuschung, gut mit dem Remis-Ergebnis zufrieden geben.

Die wenigen Zuschauer – was wahrscheinlich der gleichzeitigen Ansetzung des deutschen Herren-EM-Länderspiels geschuldet war – durften eine sehr ausgeglichene Anfangsphase beobachten. Unsere knappe Führung konnten wir schließlich in der 20. Minute kurzzeitig auf einen Drei-Tore Vorsprung (10:7) ausbauen. Aufgrund einiger technischer Fehler war dieser jedoch nicht von Dauer. In die Halbzeitpause ging es für uns mit einem Spielstand von 12:13.

In der zweiten Hälfte der Oberliga-Partie gelang es uns ebenfalls nicht, mehr als zwei Treffern vorzulegen. Selbst drei aufeinanderfolgende Zeitstrafen für den Gegner zu Beginn des zweiten Durchgangs halfen uns dabei nicht. Mangelnde Effektivität im Abschluss und leichte Gegentore in der Abwehr waren der Grund dafür, dass wir unseren Vorsprung in dieser Phase nicht ausbauen konnten.

Doch auch die 20:19-Führung der Gastgeber in der 49. Minute war nur von kurzer Dauer. Durch gute Paraden unseres Torhüters Marc Bourceau konnten wir sogar noch bis zur 57. Minute zweimal mit zwei Treffern in Führung gehen (22:20, 23:21). Sowohl eine Zweiminutenstrafe gegen uns als auch die individuelle Klasse der Hausherren führten jedoch in den Endminuten zum Pari-Schlussstand von 23:23.

Im Abstiegskampf zählt jeder Punkt, so dass wir uns am Ende mit einem verdienten Unentschieden zufrieden geben können. Jedoch gilt es auch, die Fehler zu analysieren und diese im Hinblick auf den Rückrundenstart am nächsten Wochenende beim HC Gelpe/ Strombach zu vermeiden.

BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 2/1 Siebenmeter/davon gehalten), Paul Bourceau (TW: 2/0) – Jasper Ewers (5), Julius Webeling (5), Johannes Grimm (3), Tim Herzog (3), Björn Thürnagel (2), Christian Plum (2/2), Thomas Erve (1), Laurin Kell (1), Frederic Kusnierz-Glaz (1), Stephan Bihn, Laurin Poro, Jan Stief – Zbigniew Krzyskow (Trainer), Alexander Nellessen (Betreuer), Bruno Plum (Betreuer), Tim Quetting (Betreuer).
Harzhelden, 19.01.2020

Longericher SC II – BTB Aachen II 23:23 (12:13)

Fotostrecke mit 323 Bildern

Anmerkung von Thomas Hentz, 20.01.2020

Der Fotograf Thomas Schmidt hat seine Auswahl von 323 Fotos des Spiels auf flickr.com online gestellt.

Zum Hinrundenende beim Longericher SC 2 harter Kampf um Punkte

Vorbericht von Spieler Jan Stief, 14.01.2020

Am kommenden Samstag, 18.01.2020, um 20:00 Uhr bestreiten wir, die 2. Herrenmannschaft des BTB, unser letztes Spiel der Hinserie. Dann gastieren wir beim Tabellenachten, der Zweitvertretung des Longericher SC.

Nach einem intensiven Heimspiel am vergangenen Samstag gegen den Ligavierten HSG Refrath/Hand, das wir erst in der letzten Minute mit 27:28 sehr unglücklich verloren, erwartet uns nun eine ebenso anspruchsvolle Aufgabe beim LSC 2, der mit 12:12 Punkten sechs Zähler und vier Ränge vor uns steht.

Der Longericher SC, Kölns größter Handballverein, dessen 1. Herrenmannschaft in der 3. Liga Nordwest antritt, startete ebenso wie wir mit einer Niederlage in das Handballjahr 2020: 22:28 beim Tabellenfünften TuS Derschlag. Zuvor musste sich der LSC im Kölner Derby in eigener Halle überraschend hoch – mit 17:33 – dem SC Fortuna Köln geschlagen geben. Deshalb erwarten wir einen hochmotivierten Gastgeber, der alles daran setzen wird, seine Negativserie zu beenden.

Nachdem wir uns am vergangenen Wochenende nach einer schwer umkämpften Partie nicht hatten belohnen können, werden wir alles versuchen, diesmal etwas Zählbares aus Köln mitzunehmen.

Leider müssen wir nicht nur bei diesem Hinrundenabschluss, sondern auf unbestimmte Zeit auf Sebastian Schmitz verzichten. Unser wurfgewaltiger Halblinker erlitt im jüngsten Spiel gegen Refrath einen Trümmerbruch am Handgelenk und wird nun mehrere Monate ausfallen. Nach seiner OP wünschen wir alle Sebastian "Gute Besserung!" und hoffen weiterhin auf seine schnelle Genesung.

Mittelrhein-Landesliga
10 2305023050 So. 19.01.20 17:00
Rundsporthalle TroisdorfRundsporthalle Troisdorf
HSV Troisdorf - BTB Aachen Da1 23:1723:17 (15:7)

Banditas wollen beim Rückrundenauftakt offene Rechnung begleichen

Vorbericht von Spielerin Charlotte Rothe, 14.01.2020

Im ersten Spiel der Rückrunde treffen wir, die Banditas, am späten Sonntagnachmittag auf die derzeit zweitplatzierten Damen des HSV Troisdorf. Aus der Hinrunde ist eine Rechnung offen.

Denn im Hinspiel, unserer Saison- und Liga-Premiere, mussten wir mit einem Endergebnis von 22:23 (12:11) eine sehr unglückliche Heimniederlage einstecken. Diese wurde noch dadurch verschlimmert, dass wir bis eine Viertelstunde vor Schluss durchgängig in Führung gelegen hatten. Es gilt also Wiedergutmachung zu leisten!

Aber auch sonst gibt es für uns Gründe genug, sehr motiviert in die Begegnung mit dem HSV zu gehen. Zum Beispiel stehen wir derzeit als Tabellensiebter auf einem Abstiegsplatz, weil in unserer Zehner-Liga jede Saison vier (!) Mannschaften absteigen müssen. Daher zählt für uns jeder Punkt und jedes Spiel. Derzeit unterscheiden sich die Ränge fünf bis acht nur durch ihre Tordifferenz. So stehen wir derzeit unter Druck, uns von dieser großen Gruppe im Mittelfeld nach oben zu lösen.

Also können wir es uns nicht leisten, uns von höheren Tabellenplatzierungen "einschüchtern" zu lassen. Immerhin haben wir im Hinspiel ganz klar gesehen, dass wir mit dem deutlich besser platzierten HSV Troisdorf mithalten können. In dieser Liga ist jedes Team schlagbar!

Daher freuen wir Banditas uns nach der Winterpause auf einen hoffentlich erfolgreichen Rückrundenauftakt und auf eine weitere Chance, uns zu beweisen! Anpfiff ist am Sonntag, 19.01.2020, um 17:00 Uhr in der Rundsporthalle in Troisdorf. Auf geht's, Banditas!

Kreisliga
10 5005750057 Sa. 18.01.20 20:00
ÜP1 Übach/Palenberg BarbarastrasseÜP1 Übach/Palenberg Barbarastrasse
VfR Übach-Palenberg - BTB Aachen He3 28:3628:36 (11:19)
1. Kreisklasse
10 5105551055 Sa. 18.01.20 19:45
R1 RoetgenR1 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen He4 22:2622:26 (13:16)
2. Kreisklasse
10 5205852058 Sa. 18.01.20 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He5 - HSG Alsdorf/Linnich 18:4418:44 (10:24)
Kreisliga
10 6005560055 So. 19.01.20 17:00
EY Eynatten/BEY Eynatten/B
HC Eynatten/Raeren - BTB Aachen Da2 25:2825:28 (16:16)
Kreisklasse
8 6104561045 Sa. 18.01.20 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen Da3 - Jülicher TV 22:1722:17 (8:9)

Gelungene Revanche gegen Jülicherinnen

Spielbericht von Spielerin Katrin Sauter, 21.01.2020

Nachdem wir im Hinspiel gegen den Jülicher TV – wie schon in der vergangenen Saison – unnötig zwei Punkte liegen gelassen hatten, wollten wir zum Rückrundenauftakt – ebenfalls wie in der vergangenen Saison – die Punkte im Rückspiel im Gillesbachtal halten. Dies gelang uns nach Steigerung in der zweiten Hälfte klar mit 22:17.

Wir starteten hochmotiviert in die Partie. Die Abwehr war in Ordnung, aber im Angriff schafften wir es nicht, unseren Schwung in Torabschlüsse umzusetzen. In unserem Tor hielt Gabi uns mit einigen hervorragenden Paraden (davon ein Siebenmeter) im Spiel und verhinderte damit einen nervösen Leistungseinbruch ihrer Vorderleute. Nach der sehr torarmen Anfangsphase, in der wir nach acht Minuten gerade mal das 2:1 markierten, konnte der Gast zunächst ausgleichen und dann sogar mit einigen Treffern in Führung gehen. Wir ließen uns davon nicht beirren, zumal wir den Jülicher Angriff dank einer Umstellung unserer Abwehr immer besser in den Griff bekamen.

Die Zuversicht und Geduld zahlten sich in der zweiten Halbzeit aus: Die Jülicherinnen mussten konditionell ihrer knapp besetzten Auswechselbank Tribut zollen, während wir mit vollem Kader weiter auf Tempo spielen konnten. Dies führte uns schließlich zu einem letztlich ungefährdeten Sieg bei einem Endstand von 22:17.

Die Spielfreude und die gute Abwehr vor allem nach dem Seitenwechsel schüren die Vorfreude auf die nächste Partie am kommenden Sonntag beim TV Scherberg, wo wir an die guten Leistungen anknüpfen wollen. Wir freuen uns über jeden Fan, der am 26.01.2020 um 16:00 Uhr den Weg in die Krottstraße in Würselen findet, um uns zu unterstützen!

BTB Aachen Da3: Gabi Corban (TW), Alexandra Schäfers (TW) – Sylvia Traini (6), Lisa Willenberg (4), Inka Schirm (3), Jacqueline Jansen (2), Lena Fein (1), Alina Gierlings (1), Fanny Holler (1), Anna Polaczek (1), Carla Ringelsiep (1), Katrin Sauter (1), Laila Wegner (1), Claudia Schiemann – Eric Corban (Trainer).
Jülicher TV: Anke Kürbig (TW) – Sandra Venghaus (10/1), Sina-Maria Elixmann (2), Kim Kruschwitz (2), Monja Stettner (2), Anna Johnen (1), Birgit Eidenschink, Katharina Schlemmer, Kornelia Wilhelm – Luisa Hantschke (Betreuer), Kha Nguyen (Betreuer), Johanna Riebe (Betreuer).
Regionalliga
10 90479047 Sa. 18.01.20 18:00
Sporthalle Corneliusfeld, St. TönisSporthalle Corneliusfeld, St. Tönis
Tschft. St. Tönis - BTB Aachen mB 16:2116:21 (7:11)

Kein Jahresstart nach Maß, aber erfolgreich

Spielbericht von Spieler Elias Tombach, 20.01.2020

Am Samstag, den 18.01.2020, bestritten wir auswärts um 18:00 Uhr unser erstes Rückrundenspiel der Saison gegen die Turnerschaft St. Tönis. Das Spiel beim Tabellenletzten konnten wir mit 21:16 (11:7) für uns entscheiden, nahmen somit zwei Punkte mit nach Aachen und halten so Anschluss ans Mittelfeld.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. So stand nach fünf Minuten ein 3:2 für uns auf der Anzeigetafel. Durch Rückraumtore, eine solide Abwehrarbeit und gutes Torwartspiel gelang es uns bis zur 20. Minute uns auf 10:5 abzusetzen. Zur Halbzeit gingen wir dann mit einer Vier-Tore-Führung in die Kabine.

In die zweite Hälfte starteten wir allerdings mit zu vielen technischen Fehlern. Offensive Fehlaktionen und Fehlwürfe ließen die Gastgeber in der 40. Minute nochmals auf zwei Treffer herankommen (11:13, 13:15). In der Schlussphase gelang uns dann doch noch der ein oder andere erfolgreiche Torabschluss.

BTB Aachen mB: Jan Langer (TW: 2/2 Siebenmeter/davon gehalten), Elias Tombach (TW: 1/0) – Mats Kemper (8), Sam Meurer (4), Laurens Creutz (2), Yves Hellemeister (2), Jakob Kremers (2), Simon Rosenbaum (2/1), Jacques Schmitt (1), Filip Janiec, Kian Wudtke, Noah Wudtke – Lutz Hellemeister (Trainer), Rainer Wudtke (Trainer).

Erstes Rückrundenspiel im neuen Jahr

Vorbericht von Spieler Elias Tombach, 14.01.2020

Am Samstag, den 18.01.2020, bestreiten wir auswärts um 18:00 Uhr unser erstes Rückrundenspiel der Saison bei der Turnerschaft Sankt Tönis.

Die Hinrundenpartie konnten wir vor heimischer Kulisse im Gillesbachtal mit 18:14 gewinnen. Nun gilt es, mit Kampfgeist, einer stabilen Abwehr und einem guten Angriff die Gegner vor neue Herausforderungen zu stellen.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer und geben alles, um mit zwei Punkten nach Hause zu fahren.

10 90469046 Sa. 18.01.20 16:00
Lev. Fritz-Jakobi SportanlagenLev. Fritz-Jakobi Sportanlagen
TSV Bayer Leverkusen - BTB Aachen wB 17:1617:16 (6:9)
Mittelrhein-Oberliga
10 9050 So. 19.01.20 17:00
Sporthalle RheinbachSporthalle Rheinbach
TV Rheinbach - BTB Aachen mA 34:3634:36 (17:16)

Sieger im Spitzenspiel in Rheinbach – Spitzenposition zurückerobert

Spielbericht von Spieler Marius Kruse, 21.01.2020

Am Sonntag, den 19.01.2020, fand unser Spitzenspiel der A-Jugend-Oberliga beim TV Rheinbach statt. Beim punktgleichen Spitzenreiter konnten wir uns in einer hart umkämpften Partie den wichtigen 36:34-Sieg sichern und sind mit 16:4 Punkten somit wieder Tabellenführer, mit einem Zähler Vorsprung auf den neuen Zweiten HSG Euskirchen.

Nach einer schwachen Anfangsphase und einem 1:6-Rückstand stellten wir unsere bis dahin nicht funktionierende 6:0-Formation in eine offenere Deckungsvariante um. Dies bereitete dem Gastgeber sofort Schwierigkeiten. Wir kämpften uns zurück ins Spiel, ließen jedoch kurz vor der Halbzeitpause die Chance zur Führung liegen. Stattdessen erhielten wir durch einen gegnerischen Konter einen Treffer, und nach 30 Minuten stand es 17:16 zugunsten Rheinbachs.

Nach dem Seitenwechsel ging es ausgeglichen weiter, bis wir es bis ab der 42. Minute in doppelter Überzahl endlich schafften, uns ein wenig abzusetzen. Den Vier-Tore-Vorsprung konnten wir bis wenige Minuten vor Schluss halten, in denen uns aber durch eine Manndeckung Rheinbachs leichte Fehler unterliefen, was unseren Sieg noch einmal in Gefahr brachte. Doch letztlich, nach einer starken Leistung, gingen wir mit einem Endstand von 34:36 und zwei Punkten zufrieden aus der Partie.

Zum Auftakt der Rückrunde Spitzenspiel beim Primus in Rheinbach

Vorbericht von Spieler Simon Rütgers, 15.01.2020

Am kommenden Sonntag, den 19.01.2020, werden wir auswärts auf den momentan Erstplazierten, den TV Rheinbach treffen. Dieser konnte sich am letzten Wochenende in einer Nachholpartie vom neunten Spieltag mit einem 36:32-Erfolg beim Stolberger SV vor uns an die Spitze der Tabelle setzen, punktgleich mit 14:4 Zählern, aber mit der elf Treffer besseren Torbilanz. Ein Sieg könnte schon jetzt, zum Beginn der Rückserie, vorentscheidend für unsere Aussichten auf die Meisterschaft sein.

In der Hinrunde gewannen wir unser Spiel gegen Rheinbach zuhause mit 39:29 (21:13), auch dank einer sehr starken ersten Hälfte. Jedoch wurde seitdem die TVR-Mannschaft in Person eines sehr guten halblinken Spielers, der zu Beginn der Saison bei uns noch nicht aufgelaufen war, verstärkt. Somit müssen wir nach der für uns noch längeren Winterpause eine sehr gute Leistung abliefern, um zwei Zähler mit nach Hause zu nehmen.

Wir freuen uns auf dieses interessante und wichtige Spiel und auf lautstarke Unterstützung!

10 9047 Sa. 18.01.20 14:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mC - HSG Refrath/Hand 30:2530:25 (12:14)
12 9047 So. 19.01.20 10:45So. 19.01.20 10:45
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wC - TuS Königsdorf 2 21:1921:19 (12:11)
Kreisliga
23 711069 Sa. 18.01.20 12:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen mB2 - Stolberger SV 2 27:3327:33 (14:14)
10 731038 Sa. 18.01.20 15:30
W3 WürselenW3 Würselen
HSG Würselen 2 - BTB Aachen mD1 20:2220:22 (10:12)
10 741029 So. 19.01.20 11:15
AC1 AachenAC1 Aachen
ASV SR Aachen - BTB Aachen mE1 + : –+ : –  
10 742029 Sa. 18.01.20 13:00
R1 RoetgenR1 Roetgen
TV Roetgen - BTB Aachen mE2 + : –+ : –  
10 841049 So. 19.01.20 09:15So. 19.01.20 09:15
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen wD - HSG Würselen 10:2210:22 (6:9)
8 851029 Sa. 18.01.20 00:00
spielfrei - BTB Aachen wE __:____:__  
Kreisklasse
8 732029 So. 19.01.20 12:00
JÜL SchulzentrumJÜL Schulzentrum
Jülicher TV - BTB Aachen mD2 19:1419:14 (7:8)
10 733038 Sa. 18.01.20 14:15
AC1 AachenAC1 Aachen
SV Eilendorf - BTB Aachen mD3 23:623:6 (14:5)
Total Club Manager 1.5.9