BTB-Handball am Wochenende 10./11.10.2020

STST Nr.Nr. DatumDatum Ort Heim   Gast Erg.Erg. HZHZ
Regionalliga
4 20312031 Mi. 07.10.20 20:30Mi. 07.10.20 20:30
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - TSV Bonn rrh. 28:3228:32 (10:14)
Siebenmeter: 3/3 : 3/4 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 6 : 16 Minuten
Zuschauer: ca. 60
Schiedsrichter: Malte Brinkmann / Timo Tekolf
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW: 1/0) – Aaron Ernst (6), Felix Horn (5), Daniel Oslender (5), David Bökmann (3), Philipp Wydera (3/3), Robin Bleuel (2), Carsten Jacobs (2), Simon Breuer-Herzog (1), Felix Saive-Pinkall (1), Sven Käsgen, Christoph Uerlings, Christoph Zylus.

''Das ist ernüchternd''

Handball-Nordrheinligist BTB Aachen unterliegt 28:32

BTB Aachen – TSV Bonn 28:32 (10:14): "Das war sehr enttäuschend, wir hatten uns viel mehr vorgenommen", kommentierte Martin Becker die zweite Niederlage der "Bandits" in Folge. "Vor allem in der ersten Hälfte haben wir viel zu körperlos verteidigt, waren nicht aggressiv genug und haben fast alle Zweikämpfe verloren." Bis zum 7:7 (16.) war die Partie ausgeglichen, ehe Bonn mit dem 11:7 (25.) die Grundlage zum Erfolg legte. "Wir haben umgestellt und sind nach der Pause vorne etwas effektiver geworden", so der BTB-Coach. Über 14:19 (31) und 16:20 (39.) verkürzte Aachen auf 22:23 (46.) bzw. 23:24 (48.).

Dann geriet man in Unterzahl entscheidend in Rückstand. "Die Deckung hat in der Phase wieder zu viele Fehler gemacht. Bonn hat das gut gemacht, aber ohne zu glänzen", wäre mit einer anderen Abwehrleistung etwas drin gewesen. Becker: "Das Ergebnis ist einfach ernüchternd." Ausdrücklich aus der Kritik ausgenommen wurden Aaron Ernst, der in seinem zweiten Heimspiel überzeugte, und Daniel Oslender. (rau)

Harzhelden, 08.10.2020

Bonn zerstreut Berblingers Bedenken

TSV gewinnt Nachholspiel in Aachen verdient mit 32:28 und ist jetzt Dritter.

BTB Aachen – TSV Bonn rrh. 28:32 (10:14). [...]

Spielbericht beim Portal harzhelden.news

Handball: Betreibt BTB Wiedergutmachung?

BTB Aachen – TSV Bonn (Mi., 20.30): "Ich rechne mir mehr Chancen aus als in Ratingen", formulierte Martin Becker – was nicht schwierig sein dürfte, denn bei der SG (18:27) erwischte Aachen keinen guten Tag. "Aber auch an einem guten Tag hätten wir dort wohl nicht gewonnen", räumt der BTB-Coach ein. Bonn schlug zuletzt Weiden (25:20). "Die Mannschaft hat immer gerne offensiv gespielt und mit verschiedenen Deckungsvarianten operiert. Gegen den HC hat sie aber sehr defensiv verteidigt", ist er gespannt, ob das die Handschrift des neuen TSV-Coaches ist oder ob der Gast in Aachen heute ganz anders auftritt.

Übrigens: Nur noch 60 Fans dürfen ins Gillesbachtal. Verpassen muss man nichts, denn das Spiel läuft live und kommentiert auf dem YouTube-Kanal Bandits TV. (rau)

Nachholtermin gegen TSV Bonn Anfang Oktober abends mitten in der Woche

Ankündigung von Thomas Hentz, 25.09.2020

Für den aufgrund eines Corona-Falls in Reihen der Bonner Gäste abgesagten Bandits-Saisonauftakt im "Gilles" ist heute ein Nachholtermin angesetzt worden. Neue Anwurfzeit ist Mittwochabend, 07.10.2020, 20:30 Uhr im Aachener Gillesbachtal.

Bis dahin wünschen wir allen Spielern, Betreuern und eventuell auch mitreisenden Fans der TSV beste Gesundheit!

[Update 06.10.2020]: Auch wegen des nochmalig Corona-bedingt reduzierten Zuschauereinlasses auf nur noch 60 Personen übertragen wir diese Partie per Livestream im "Bandits TV" auf youtube.com.

7 20502050 Sa. 10.10.20 20:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He1 - TuSEM Essen 2 28:3228:32 (14:16)
Siebenmeter: 3/4 : 4/5 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 12 : 6 Minuten
Zuschauer: ca. 60
Schiedsrichter: Christian Lange / Konstantin Leitner
BTB Aachen He1: Peer Dosch (TW: 5/1 Siebenmeter/davon gehalten), Niclas Elsen (TW) – Philipp Wydera (6/2), David Bökmann (5), Felix Horn (4), Daniel Oslender (4), Carsten Jacobs (4/1), Simon Breuer-Herzog (3), Robin Bleuel (1), Aaron Ernst (1), Sven Käsgen, Felix Saive-Pinkall, Christoph Uerlings, Christoph Zylus – Martin Becker (Trainer), Matthias Weise (Physio), Robert Bleuel (Betreuer), Marcel Peters (Betreuer).
Harzhelden, 11.10.2020

BTB Aachen – TuSEM Essen II 28:32 (14:16)

BTB Aachen – TuSEM Essen 2

BTB Aachen – TuSEM Essen 2 (Sa., 20.00, Gillesbachtal): "Essen ist auf dem Papier noch mal eine andere Hausnummer als Bonn, ist deutlich höher einzuschätzen. Wir müssen schnell die Köpfe wieder hochbekommen", so Becker. "Wenn wir gegen Essen nicht aggressiver verteidigen als gegen Bonn, wird das ein sehr schweres Spiel für uns." (rau)

Wieder Livestream aus dem ''Gilles'' – auch das ''Kapellchen'' schaltet ein

Ankündigung von Thomas Hentz, 09.10.2020

Wie beim Nachholspiel gegen die TSV Bonn am Mittwoch, so bietet der BTB allen Handball-Fans ohne eine der nur 60 Eintrittskarten für diese Regionalliga-Partie unserer Bandits gegen den TuSEM Essen 2 wieder einen Livestream an. Auf dem Youtube-Kanal "Bandits TV" kommentiert BTB-ler Julius Laschet das Geschehen auf dem Parkett live, beginnt dabei kurz vor dem Anwurf um 20:00 Uhr.

Wir BTB-ler freuen uns über jeden, der sich reinklickt, zuschaut, mitfiebert und hoffentlich den Bandits die Daumen drückt, egal ob in den eigenen vier Wänden oder unterwegs oder in unserem Vereinslokal "Kapellchen". Denn dort überträgt Wirt Hanjo die Partie. Wenn Ihr dort (zusammen) schaut, denkt bitte an die Corona-Hygieneregeln in der Gastronomie. Und wir sind jetzt schon gespannt, ob wir die Mittwoch-Bestmarke von 310 gleichzeitigen Livestream-Gästen knacken können.

Abschließend bedanken wir uns wieder vielmals und gerne bei den Partnerfirmen, die diese technisch aufwendige Aktion sponsorn und präsentieren – und damit erst möglich machen. Am Mittwoch war das die Versicherungsagentur AXA Leymann & Steiner OHG, am Samstag unterstützt uns die AixCare Krankenfahrdienst GmbH.

P.S. Das Vorspiel unserer 2. Herren gegen die HSG Refrath/Hand beabsichtigen wir nicht zu streamen.

Mittelrhein-Oberliga
7 1105011050 Sa. 10.10.20 18:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He2 - HSG Refrath/Hand 19:2619:26 (9:14)
Harzhelden, 13.10.2020

BTB Aachen II – HSG Refrath/Hand 19:26 (9:14)

Guter Kampf gegen Titelaspiranten bleibt unbelohnt

Spielbericht von Spieler Christian Plum, 12.10.2020

Auch im zweiten Heimspiel waren leider keine Punkte zu holen. Im Vorfeld war klar, dass es gegen die verlustpunktfreien Gäste aus Refrath/Hand kein leichtes Spiel werden würde. Weil wir deren starke Offensive leider nur bedingt unter Kontrolle bekamen, ging das Duell letztlich mit 26:19 (14:9) an die HSG.

Mit großen Engagement starteten wir in die Partie und schafften es, mit 2:0 in Führung zu gehen. Die ersten zehn Minuten waren ein offener Schlagabtausch, bis zum 4:5. Danach setzten sich die Gäste mit ihrer individuellen Klasse durch und erzielten schnell einfache Tore. Im Gegenzug schlichen sich bei uns viele Flüchtigkeitsfehler ein, sodass es zu einfachen Ballverlusten kam. Daraus resultierten neun Minuten, in denen wir keinen Treffern erzielten und die HSG Refrath/Hand immer weiter davonzog. Erlöst wurden wir dann durch ein Tor von Laurin Kell. In die Halbzeit gingen wir bei einem Stand von 9:14.

Die zweite Hälfte begannen wir ebenfalls gut und kämpften uns wieder zurück ins Spiel. Durch eine starke Leistung unseres Torwarts Marc Bourceau schafften wir es, bis auf ein Tor (15:16) aufzuschließen. Jedoch gelang es uns nicht, Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Durch eine erneute schwächere Phase im Angriff, geschuldet auch der starken Refrather Deckung, verloren wir wieder den Anschluss.

Insgesamt hätten wir die Begegnung etwas knapper gestalten können. Doch am Ende mussten wir uns dem stärkeren Gegner, wohl einem Meisterschaftsaspiranten, geschlagen geben.

Nach der Herbstpause wartet auf uns mit der Bayer-Reserve in Dormagen am 24.10.20 ein weiterer starker Konkurrent, ehe es im Nachholspiel beim Turnerkreis Nippes am 31.10.20 um ganz wichtige Punkte zum Klassenerhalt geht.

Siebenmeter: 0/2 : 5/7 (verwandelt/Würfe)
Zeitstrafen: 10 : 6 Minuten
Zuschauer: ca. 40
Schiedsrichter: Christian Hess / Sören Marenbach
BTB Aachen He2: Marc Bourceau (TW: 3/1 Siebenmeter/davon gehalten), Louis Zaghloul (TW: 4/1) – Tim Quetting (3), Jasper Ewers (2), Tim Herzog (2), Laurin Kell (2), Christian Plum (2), Tim Vallée (2), Julius Webeling (2), Marius Kruse (1), Tim Lütz (1), Alexander Nellessen (1), Sebastian Schmitz (1) – Zbigniew Krzyskow (Trainer), Matthias Plum (Physio), Bruno Plum (Betreuer).

Heimspiel nach Zwangspause gegen die HSG Refrath/Hand

Vorbericht von Spieler Christian Plum, 07.10.2020

Am Samstag, den 10. Oktober, um 18:00 Uhr steht für uns wieder ein Heimspiel im "Gilles" an. Nach einem aus Vorsicht abgesagten Spiel beim Kellerkind TK Nippes letzte Woche empfangen wir diesmal mit der HSG Refrath/Hand einen Aspiranten auf die Meisterschaft.

Auch die HSG hat, genau wie wir, in dieser jungen Saison nach drei Spieltagen erst zwei Partien absolviert. Dennoch kann man unterschiedlicher in der Tabelle kaum dastehen. Unser Herausforderer belegt mit 4:0 und einem fulminanten Torverhältnis von 69:35 den zweiten Platz hinter dem TuS Opladen 2 (5:1). Diesen Trend gilt es für uns zu stoppen, am liebsten indem wir unsere ersten beiden Punkte holen.

Wir sind uns dabei unseres Saisonstartes mit zwei klaren Niederlagen (0:4 Punkte, Rang 15) bewusst, haben aber auch das sehr enge Duell der vergangenen Saison gegen unsere Gäste im Kopf. Im Januar hatten wir es geschafft, das Spiel im heimischen "Gilles" sehr lange offen zu halten. Bis zur 45. Minute konnten wir den Verlauf auf Augenhöhe gestalteten, als es zu einem Bruch in unserem Angriffsspiel kam nach der schwerer Verletzung unseres Rückraumlinken Sebastian Schmitz. Am Ende standen wir mit 27:28 (14:12) leider ohne Punkte da.

Dank der unfreiwilligen Pause am letzten Wochenende ist das Team ausgeruht und motiviert wieder zu spielen. Lediglich hinter der Personalie Johannes Grimm steht noch ein Fragezeichen, da noch unklar ist, ob Trainer Zbigniew Krzyskow ihn nach seiner zweiwöchigen Pause in den Kader nominiert. Erstmals auflaufen in dieser Saison könnte der ehemalige BTB-ler Thomas Kleinke, der nach seinem Studium in Köln wieder zurück in Aachen ist und das Training die letzten Wochen mit uns aufgenommen hat.

Die Mannschaft freut sich auf den kommenden siebten (effektiv vierten) Spieltag und hofft, trotz eines erneut verschärften Hygienekonzepts für die Zuschauer, auf zahlreiches Erscheinen der Fans.

Mittelrhein-Landesliga
7 1305013050 Sa. 10.10.20 16:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He3 - HSG Refrath/Hand 2 25:2525:25 (12:10)

Punkteteilung im zweiten Heimspiel der Saison

Spielbericht von Spieler Maurice Beckers, 13.10.2020

Mit einer guten ersten Halbzeit und einer unkonzentrierten zweiten konnten wir, die 3. Herrenmannschaft des BTB, vergangenen Samstag zuhause gegen die Zweitverwertung der HSG Refrath/Hand "nur" einen 25:25 (12:10)-Remispunkt mitnehmen.

Nach dem 27:25-Sieg im letzten Spiel bei der Eschweiler SG hatten wir uns viel vorgenommen. Wir wollten da weiter machen, wo wir im Duell zuvor aufgehört hatten. Das gelang uns gegen die HSG auch in der ersten Halbzeit über weite Strecken. Mit einer engagierten Abwehrleistung und einigen guten Angriffen auf unserer Seite konnten wir mit einem Vorsprung von zwei Toren in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir zwar noch lange unseren Vorsprung halten. Zwischenzeitlich bauten wir diesen sogar noch auf vier Treffer aus: 15:11 (37.), 18:14 (41.). Doch zogen im Anschluss immer mehr Unkonzentriertheiten und einfache Ballverluste in unser Spiel ein, sodass die Gäste aufholen und in der 57. Spielminute sogar mit einem Tor in Führung (24:23) gehen konnten.

Nach einer von uns genommenen Auszeit warfen wir noch einmal alles ins Spiel rein und konnten dieses zwar zum 25:24 drehen, doch mit der Schlusssirene gelang den Refrathern noch der Ausgleich zum 25:25-Endstand. Mit nun 3:3 Punkten stehen wir auf dem neunten Tabellenplatz, direkt vor der HSG (3:5).

Am kommenden Sonntag, den 18.10.2020, geht es zum Nachholspiel beim Ligasechsten TV Bergneustadt (4:2). Ab 16:00 Uhr werden wir dort wieder alles geben, um ein positives Ergebnis mitzunehmen.

1. Kreisklasse
5 51027 Sa. 10.10.20 00:00Sa. 10.10.20 00:00
AC2 Aachen GillesbachtalAC2 Aachen Gillesbachtal
BTB Aachen He4 - ASV SR Aachen 4 __:____:__  
2. Kreisklasse
5 5203052030 So. 11.10.20 17:30
AC3 Aachen Brander FeldAC3 Aachen Brander Feld
PSV Aachen - BTB Aachen He5 24:3124:31 (10:13)

Ein ungefährdeter Sieg in heimischer Atmosphäre

Spielbericht von Spieler Max Schwenzer, 12.10.2020

Nicht schön, aber sicher! Mit dem 31:24 (13:10)-Sieg "auswärts" beim PSV Aachen behaupten wir uns am gestrigen späten Sonntagnachmittag auch dank heimischer Aura in der Spitzengruppe der Liga, vor allem aber wegen spielerischer und konditioneller Stärke.

Moment, heimisch? Mit einem Großaufgebot an mitgereisten Fans übernahm der BTB kurzerhand die Brander Halle unseres Gastgebers – mit Startschwierigkeiten bei der Musikanlage.

Apropos Startschwierigkeiten: Die hatte auch die Delegation im BTB-Bus. Nur unter Mühen schaffte es das Vehikel auf den Brander Parkplatz. Nach fachkundiger Untersuchung ("Nein, das soll nicht so stinken") wurde das Fahrzeug vorsichtshalber an Ort und Stelle belassen. Und so führt es bis auf Weiteres dem Gegner seine Niederlage weiter vor Augen.

Im Spiel konnte man tolle Abwehrleistungen und überfallartige Angriffe mit der zuvor geübten Schnellen Mitte als Auslösehandlung phasenweise sehen. Es waren auch äußerst sehenswerte Tore, abgezirkelte Pässe und – ebenfalls sehenswert – haarsträubende Fehlwürfe dabei.

Nach holprigem Start konnten wir ab der fünften Minute durchweg einen kleinen Vorsprung behaupten, was kleinere Experimente von Trainer und Mannschaft ermöglichte. Dies zwang den PSV bereits nach einer Viertelstunde beim Stand von 4:8 in einer Auszeit, um die Mannschaft neu einzustellen.

Nach der Halbzeitpause war die Begegnung zunächst durch den BTB auf beiden Seiten des Feldes, mit schnellen Gegenstößen hüben und einer motivierten Abwehr drüben, geprägt, was mit einem Zwischenstand von 13:19 belohnt wurde. Das Mannschaftsgefüge schafft es, die Motivation über die gesamte Spielzeit zu tragen. Und dort, wo die Stimmung kurzzeitig durchhing, waren die Fans zur Stelle.

Trotz Schwächen in der Chancenverwertung allgemein konnte dieses Mal die Quote vom Siebenmeterstrich überzeugen: 2/2 bei unterschiedlichen Schützen. Ob das am Grundlagentraining des Wurfablaufs in der letzten Woche lag? Schaurig war hingegen die Anzahl Strafwürfe gegen uns (8/8).

Auch überzeugen konnten – wieder einmal – unsere breite Bank und die Laufbereitschaft. Es ist dem Verfasser dieser Zeilen ein Rätsel, wie wir anscheinend der Benchmark in Sachen Fitness in dieser Liga sein können. Und er scheint nicht der einzige zu sein. Spieler: "Was, du holst mich jetzt erst runter? Ich hätte nicht gedacht, dass ich so lange durchhalte!" – Trainer: "Ich auch nicht!"

Es sei angemerkt, dass wir nach dem Warmlaufen einen Ausfall zu verzeichnen hatten – das Sauerstoffzelt wurde jedoch von anderen Spielern gefordert. Diese Lücke konnte jedoch durch in Reserve mitgereiste Spieler aufgefüllt werden. Erbarmungslos hielten wir die Spielgeschwindigkeit hoch und zwangen den PSV früh, seine Konditionsreserven bei kleiner Bank anzutasten.

Mit der Erkenntnis, wo Schwächen sind, und dass wir auch mit diesen uns einen Sieg erarbeiten können, verabschieden wir uns in eine längere Spielpause wegen der Herbstferien. Wir werden sie nutzen für das dienstägliche Athletiktraining und die Justierung der Spielabläufe donnerstags. Top motiviert, hoffen wir darauf, dass es bei dieser planmäßigen Auszeit vom Spielbetrieb bleibt.

Siebenmeter: 8/8 : 2/2 (verwandelt/Würfe)
Schiedsrichter: Pühringer Erik
BTB Aachen He5: Til Stollenwerk (TW), Jonas Werner (TW) – Marc Weerts (8), Lucas Croé (5), Björn Linnig (5), Silvan Gerken (4/1), Max Schwenzer (3/1), Cornelius Beckers (2), Sinan Schadwinkel (2), Max Schmidt (1), Philipp Schwandner (1), Nils Fiedler, Lionel Simon, Tobias Zimmermann – David Zimmermann (Trainer), Matthias Nick (Betreuer).
Total Club Manager 1.5.20